Azzedine Alaïa: Duft in Planung

Designer Azzedine Alaïa unterzeichnete einen Vertrag mit 'Beauté Prestige International' und plant seine erste Duftkreation

Azzedine Alaïa (73) kreiert mit Hilfe von 'Beauté Prestige International' ein Parfüm.

Der in Tunesien geborene Modeschöpfer streckt nun seine Fühler auch in die Beauty-Branche aus und unterzeichnete einen Vertag mit der Firma 'Beauté Prestige International'. Dieser Schritt kam recht unerwartet für den Designer, allerdings folgt er damit einigen Kollegen, die ihr Imperium bereits mit Hilfe der Firma erweitern wollten. So brachten schon Narciso Rodriguez, Issey Miyake, Elie Saab und Jean Paul Gaultier Düfte in Kooperation mit 'Beauté Prestige International' auf den Markt.

Die Neuigkeit zieht natürlich eine Reihe von Spekulationen nach sich, wer wohl das Gesicht für die Kampagne des Duftes sein wird. Der temperamentvolle Designer zählt zu den Favoriten unter Stars wie Victoria Beckham (38), Marion Cottilard (37, 'Inception') und Salma Hayek (46, 'From Dusk Till Dawn'), die regelmäßig in seinen sexy Kreationen gesichtet werden. Die Hollywood-Regisseurin Sofia Coppola (41, 'Lost in Translation') wählte den Modestar sogar als Designer ihres Hochzeitskleides.

Azzedine Alaïa freut sich sehr auf sein neues Projekt: "'Beauté Prestige International' spiegelt perfekt den Geist des Alaïa-Hauses wieder. Ich bin begeistert, mit ihnen an diesem neuen Projekt zu arbeiten. Ich habe absolutes Vertrauen in [die Firma] 'Beauté Prestige International', die mich dabei unterstützen soll, ein Parfüm zu kreieren, dass meine Arbeit und meine Welt reflektiert", erklärte er gegenüber 'WWD'.

Azzedine Alaïa ist bekannt für seinen Nonkonformismus und sein Duft wird wohl kaum ein "traditionelles" Parfüm werden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche