VG-Wort Pixel

Ascot 2021 Neuer Dresscode für das royale Pferderennen

Herzogin Catherine, Zara Tindall
© Getty Images
Das Pferderennen Ascot gehört zu den aufregendsten Terminen im Kalender der britischen Royals. In diesem Jahr gibt es einen neuen Dresscode – und der überrascht.

Der wohl wichtigste Laufsteg für die britischen Royals ist der perfekt gestutzte grüne Rasen von Ascot. Beim alljährlichen Pferderennen trifft sich das Who-is-Who Englands: Königin, Thronfolger, Adel und angesagte Socialites geben sich die Klinke in die Hand, der Pferdesport auf der Rennbahn wird zur Nebensache. Männer tragen hochwertige Anzüge mit Zylinder, Frauen aufwendige Kleider in Bonbonfarben, dazu noch aufwendigere Hüte. 

Auch wenn der Ablauf der Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr anders ist, hat der Veranstalter von Royal Ascot nun eine Änderung des ohnehin strengen Dresscodes verkündet, die auch die höchst adeligen Besucher betreffen dürfte.

Royal Ascot: Neuer Dresscode

Das Pferderennen ist vorerst vom 15. - 19. Juni 2021 angesetzt. In der Meldung zum Dresscode heißt es, dass Nachhaltigkeit bedacht werden sollte und nicht unbedingt neue Outfits gekauft werden müssen. Stattdessen wird empfohlen, Kleider zu leihen oder Secondhand zu kaufen. "In diesem Jahr möchten wir den Fokus auf pre-loved Fashion legen," heißt es aus dem Style-Guide. 

Zusätzlich müssen die Gäste einen Mund-Nasen-Schutz tragen, dessen Style "mit so viel Bedacht gewählt werden sollten wie Hüte oder Krawatten". Wie es um medizinische, also besser schützende Masken steht, wird nicht aufgegriffen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Zusätzlich werden konkrete Labels vorgeschlagen, die ethisch verantwortungsvoll produzieren und "die Umwelt weniger belasten".

Ansonsten bleibt die Kleiderordnung weiterhin streng: Damen müssen Knie und Schultern bedecken, Kopfbedeckung ist Pflicht. Für Herren ist die Empfehlung: Klassische Schnitte, helle Sommer-Anzüge, pastellfarbene Krawatten.

Wir dürfen also gespannt sein, für welche Outfits sich die Gäste in diesem Jahr entscheiden.

Verwendete Quellen: ascot.co.uk, dailymail.co.uk

lgo Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken