VG-Wort Pixel

Vogue-Chefin Anna Wintour So denkt sie wirklich über die Kardashians

Anna Wintour
© Getty Images
Ihr Urteil kann ganze Karrieren vernichten: Vogue-Chefin Anna Wintour ist nicht nur die mächtigste Frau im Modebusiness, sie ist auch eine gefürchtete Kritikerin. In ihrer Videoreihe fällte die Grand Dame nun ihr Urteil über den Kardashian-Clan

Es gibt nicht viele Journalisten, die es noch zu Lebzeiten zu fast kultischem Ruhm bringen. Anna Wintour ist definitiv eine dieser Persönlichkeiten - und ebenso beeindruckend wie ihre Vita ist die Härte ihrer Urteile.

Für das Videoformat "Go Ask Anna" wurde die Chefredakteurin der US-amerikanischen Vogue nun nach ihrer Meinung zur wohl bekanntesten TV-Familie des Landes, den Kardashians, gefragt. 

"Man muss bewundernd anerkennen, wie sie auf Basis ihrer Persönlichkeiten und der kreativen Genialität der Mutter ein Imperium geschaffen haben. Die Art und Weise, wie sie leben, kann ich keinesfalls verstehen oder begreifen, dieses Leben in aller Öffentlichkeit. Aber es funktioniert scheinbar", zeigt sich Wintour diplomatisch.

Der Kardashian-Clan, hier 2016, lässt seit 2007 den Familienalltag für die Serie "Keeping Up With The Kardashians" filmen.
Der Kardashian-Clan, hier 2016, lässt seit 2007 den Familienalltag für die Serie "Keeping Up With The Kardashians" filmen.
© Getty Images

Kim Kardashians Style ist besser geworden

Auf den persönlichen Stil angesprochen hebt sie besonders Kim Kardashian West hervor: "Von allen ist Kim sicherlich diejenige, die sich am meisten gewandelt hat. Ich persönlich bewundere die Art, wie sie minimalistischer wurde und... (schmunzelt) bedeckter."

Schon aufgrund ihrer Berufswahl habe man bei Vogue aber am meisten Kontakt mit Kendall Jenner, die seit Jahren erfolgreich als Model arbeitet. "Die Leuten sagten, sie würde es nicht schaffen. Aber ich zolle ihr Respekt dafür, dass sie durchgehalten hat", so Wintour.

Großer Respekt für Kendall Jenner

Insbesondere die Offenheit, mit der Kendall Jenner Modeln als ihren alleinigen Traumberuf deklariert, finde sie bemerkenswert. In dieser Hinsicht sei die 23-Jährige vergleichbar mit Neunziger-Jahre-Supermodel Linda Evangelista, die auch nie etwas anderes sein wollte als Model.

Alles in allem also ein ziemliches Lob aus dem Munde Anna Wintours. Ob sich die Voguechefin damit bei der mächtigen TV-Familie Kardashian/Jenner einschmeicheln will oder sie ihre ehrliche Meinung zu Protokoll gab, bleibt natürlich ihr Geheimnis.

kst Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken