Anna Wintour: Das denkt die Vogue-Chefin über Herzogin Meghan

Anna Wintour verrät, dass auch die modebewussteste Frau der Welt sich von der Herzogin von Sussex inspirieren lässt. Was die US-Chefredakteurin der Vogue über Meghan denkt ... 

Anna Wintour gehört zu den einflussreichsten Frauen der Modebranche. Seit über 30 Jahren ist die britische Journalistin Chefredakteurin der amerikanischen Vogue. Beim "Women in the World Summit" in New York spricht die 69-Jährige mit Kollegin Tina Brown auch über Herzogin Meghan.

Wegen Meghan gibt Anna Wintour ihre "Uniform" auf

Immer wieder schafft es die Frau von Prinz Harry modische Statements zu setzen und die royalen Traditionen dank kleiner "Regelbrüche" zu lockern. Auch Anna Wintour ist davon inspiriert, sie überlege, ihre typische Uniform - ein gemustertes Kleid, Manolo Blahniks, eine auffällige Kette und eine dunkle Sonnenbrille - gegen einen Hosenanzug einzutauschen, dank der Herzogin von Sussex.  

Auf die Frage, was Meghan in Sachen Mode ausmacht, antwortet sie: "Sie hat offensichtlich ihren eigenen Stil. Sie sieht toll aus. Ich fand es fantastisch, dass sie sich beim Hochzeitskleid für Clare [Clare Waight-Keller, Kreativdirektorin von Givenchy, Anm. der Red.] entschieden hat. " 

"Meghan ist für mich der Inbegriff einer modernen Frau" 

Viel wichtiger sei jedoch, dass sie auf inspirierende Art und Weise Modernität in die Royal Family bringt. "Das Bild, das ich - und wahrscheinlich viele andere Menschen auf der ganzen Welt - im Kopf habe, von der Herzogin, wie sie am Tag ihrer Hochzeit alleine den Gang zum Altar entlang schreitet; das ist für mich der Inbegriff einer modernen Frau. Und ihre außerordentlich schöne und stolze Mutter am Rand zu sehen, das hat für mich einen Neuanfang in der britischen Royal Family symbolisiert." 

Anna Wintour spricht beim "Women in the World Summit" in New York mit Tina Brown über Herzogin Meghan

Anna Wintour hat auch Prinz Harrys Mutter, Lady Diana (†), kennengelernt, sogar sechs Wochen vor ihrem Tod im Juli 1997 noch mit ihr zu Mittag gegessen. Neben ihrem unglaublichen Stil und ihrem tollen Aussehen, lobt die Journalistin auch Dianas Bereitschaft, sich mit der Presse auseinanderzusetzen - in einer Zeit, in der das für die royale Familie eine sehr unangenehme Angelegenheit darstellte.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan begeistert beim "Mountbatten Festival of Music" in London mit einem wahnsinnig glamourösen Look: Das knallrote Kleid von Safiyaa kommt Ihnen bekannt vor? Uns auch!
Immer wieder fasst Herzogin Meghan mit ihren Händen schützend an ihr wachsenden Babybäuchlein. In diesem Look sieht man ihn deutlicher als je zuvor. Doch nicht nur Meghan selbst strahlt, auch ihre Ohrringe bringen sie zum Funkeln. 
Die Herzogin von Sussex trägt eine bodenlange rote Robe im Stil eines Cape-Kleids von Safiyaa. Auch bei ihren Accessoires setzt Meghan auf Rot: So kombiniert sie Wildleder-Pumps von Aquazzura und eine Satin-Clutch von Manolo Blahnik zu ihrem Dress, die farblich allesamt perfekt aufeinander abgestimmt sind.
Für ihren letzten Solo-Auftritt als Senior Royal hat sich Herzogin Meghan die spektakuläre Kulisse des "1844 Zimmers" im Buckingham Palast ausgesucht. In einem dunkelblauen Kleid aus der Feder des australischen Designers Scanlan Theodore für rund 370 Euro posiert sie mit den 22 Studenten aus 11 Commonwealth-Ländern, die zu einem Gespräch mit der Frau von Prinz Harry eingeladen waren. Dazu kombiniert sie farblich passende Pumps von Aquazzura. 

467

Verwendete Quellen: YouTube, Business of Fashion 

Themen

Erfahren Sie mehr: