Anna Ermakova: Bei diesem Kleid hätte sie besser zweimal hinschauen sollen

Als Anna Ermakova in München auf den roten Teppich tritt, weiß man gar nicht wohin man schauen soll: Auf die langen roten Locken oder das funkelnde Samtkleid. Als Anna jedoch ihre Jacke lüftet kommt ein optischer Hingucker zum Vorschein, den sie sicher gerne verdeckt hätte.

Anna Ermakova
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 4 Sekunden:
Robbie Williams und Ehefrau Ayda Field 

Robbie Williams

So krass hat er abgenommen

Anna Ermakova präsentiert sich auf dem roten Teppich wie ein Profi. Auch einen Fashion-Fauxpas lächelt sie selbstbewusst weg.

Für den Mon Chéri Barbara Tag flog Anna Ermakova, 19, aus London ein. Und das mit einem Hingucker-Outfit im Gepäck: Anna schritt in einem lilafarbenen Samtkleid mit glitzernden Elementen und einer farblich passenden Jacke mit Pailletten und Fellkragen über den Red Carpet. Die Robe fiel aber nicht nur der Optik wegen auf, auch dass Anna sie von ihrer Mutter borgte, ist etwas ganz Besonderes. Stolz erzählte die 19-Jährige den anwesenden Reportern, dass das Dior-Kleid aus dem Schrank von Mama Angela Ermakova stamme. Seit Jahren habe sie darauf gewartet, das Kleid, das Angela bereits 2007 trug, ebenfalls anzuziehen. 

Anna Ermakova lächelt Fashion-Fauxpas weg

Die Isarpost in München sollte dann der Ort sein, an dem Anna diesen Traum wahr werden ließ. Voller Selbstbewusstsein präsentierte sich die Londonerin den Fotografen, posierte professionell im Blitzlichtgewitter und stellte sich den Fragen der anwesenden Journalisten. Auch GALA konnte am roten Teppich mit der Tochter von Boris Becker, 52, sprechen und erfuhr, wo und mit wem sie Weihnachten feiern wird. Fast genauso interessant wie Annas Weihnachtspläne war auch der kleine Fashion-Fauxpas, den sie sich auf dem Red Carpet leistete: das Innenleben des Glitzer-Jäckchens entwickelte ein Eigenleben. Annas Glamour-Auftritt tat das aber keinen Abbruch - sie lächelte den kleinen Patzer einfach weg. 

Themen

Erfahren Sie mehr: