VG-Wort Pixel

Angelina Jolie Pipi-Panne auf dem Roten Teppich

Angelina Jolie bei der Premiere von "First They Killed My Father" am 14. September 2017 in New York
Angelina Jolie bei der Premiere von "First They Killed My Father" am 14. September 2017 in New York
© Getty Images
Angelina Jolie offenbart in einem Interview, dass sie bei einer Premiere mit Urinflecken auf dem Kleid über den roten Teppich geschritten ist. Die Erklärung liefert sie gleich mit

Wer Kinder hat weiß, dass im Alltag nicht immer alles glatt läuft. Auch sechsfach Mama Angelina Jolie, 42, kann davon ein Lied singen.

Mit Flecken auf dem Kleid ins Rampenlicht 

Im Gespräch mit der Nachrichtenagentur "AP" verrät die Hollywood-Schauspielerin, dass sie in der Vergangenheit einmal mit Urin auf dem Kleid vor die Fotografen getreten sei. "Ich bin tatsächlich einmal mit Pipi auf mir zu einer Premiere gegangen. Es passierte, als die Kinder noch klein waren", erzählt die Mutter von Maddox, 16, Pax, 13, Zahara 12, Shiloh, 11, and Vivienne and Knox, 9. Die Pinkelpanne habe sich in allerletzter Minute zugetragen, sodass der Schauspielerin nur eine Möglichkeit blieb: Ab damit auf den roten Teppich. Gemerkt hat es damals offenbar niemand. Über das Missgeschickt kann Jolie heute lachen.

Kinder passen auf Angelina Jolies Garderobe auf

Auch abgesehen von Piipi-Pannen haben die Kinder der 42-Jährigen  Einfluss auf die Kleiderwahl ihrer Mutter. Wie Jolie fortfährt, musste sie sich vor dem aktuellen Interview mit der Nachrichtenagentur noch einmal umziehen. Ihr erstes Outfit sei ihren Schützlingen "zu freizügig" gewesen. 

Unsere Video-Empfehlung zu diesem Thema:

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken