Angelina Jolie: Hollywood-Schmuck für alle

Angelina Jolie und der Juwelier ihres Verlobungsrings stellen erstmals ihre gemeinsame Kollektion öffentlich aus

Glamourös bleibt es in Südfrankreich auch nach den Filmfestspielen in Cannes: Die Schmuckkollektion von Angelina Jolie und Robert Procop, dem Mann, der zusammen mit Brad Pitt den Verlobungsring für die 36-Jährige kreierte, wird dort erstmals öffentlich ausgestellt - bislang durften die wertvollen Stücke lediglich in Einzelterminen begutachtet werden.

Laut "Telegraph.co.uk" wird es den Schmuck mit Hollywood-Appeal vom 15. Juli bis zum 15. August zu sehen geben. Ausstellungsorte bilden die Luxushotels "The Grand Hotel" in Cap Ferrat und das "Hotel de Paris" in Monaco. Zusätzlich dürfen sich Jolie-Fans in China, der Türkei und den USA auf Ausstellungen freuen. 

Angelina Jolie lässt sich Juwelier Robert Procop ein funkelndes Geschmeide anlegen.



Wie es sich für eine engagierte UN-Botschafterin gehört, wird Angelina Jolie die kompletten Verkaufserlöse an die Kinderorganisation "Education Partnership for Children in Conflict" spenden, die bereits eine Schule in Afghanistan eröffnen konnte.

Die Zusammenarbeit zwischen Jolie und Procop ist keine neue, denn bereits seit 2008 designt die Schauspielerin immer wieder zusammen mit dem Juwelier ihres Vertrauens.

Ihren Verlobten Brad Pitt überraschte sie sogar einst zu Weihnachten mit einem Anhänger und ließ Procop mittels eines mikroskopischen Lasers eine geheime Nachricht für ihren Liebsten eingravieren.

So viel Kreativität scheint ansteckend zu sein, denn auch Brad Pitt kontaktierte Procop einige Zeit später, um seiner Angelina eine ganz besondere Überraschung zu machen: einen eigens für sie kreierten Verlobungsring, auf den die Welt gewartet hat.

Dass auch die Hochzeitringe ein gemeinsames Werk mit dem Schmuckdesigner Robert Procop sein werden, lässt sich nur erahnen - Angelina Jolie und Brad Pitt sind schließlich für so manche Überraschung gut.

Ketten, Ringe + Co.

Schmucke Stars

Eric Underwood, ein Bekannter von Taylor Swift, postet dieses Foto auf Instagram. Zuerst nichts ungewöhnliches, doch dann fällt der Blick auf Taylors Ring: Was bedeutet denn JA? Was sich zunächst wie ein Lebensmotto anhört, sind in Wahrheit die Initialen ihres Partners Joe Alwyn. Was für eine schmucke Liebeserklärung! 
Tiffany & Co. hat für Lady Gaga extra eine Kette angefertigt, die alles übertrifft. Das Collier besteht aus 300 funkelnden Diamanten und einem 20-Karat-Tropfen. Insgesamt 80 Karat funkelten so an dem Hals der Sängerin. Zusammen mit ihren Ohrringen und Armbänder ergibt sich ein unglaublicher Wert von 4,3 Mio. Euro.
Bereits die Bulgari-Ohrstecker von Charlize Theron sind wahre Hingucker. Ein wahres Statement-Piece befindet sich jedoch an dem Handgelenk der Schauspielerin.
Zwischen ihren Diamantreifen kann man nämlich ein "Time's Up"-Band entdecken. Damit protestiert Charlize Theron still gegen sexuelle Belästigung und macht sich wie zum Beispiel auch Julianne Moore für mehr Gleichheit am Arbeitsplatz stark.

161

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche