Amanda Seyfried: Überraschendes Detail zur Hochzeit

Viele Frauen träumen von einer Hochzeit in Weiß. Schauspielerin Amanda Seyfried nicht! Eigentlich hat sie schon längst genug vom Heiraten

Amanda Seyfried, 31, hat ein Problem: Zwar ist sie mit ihrem Verlobten Thomas Sadoski glücklich, doch auf die Hochzeit hat sie eigentlich überhaupt keine Lust - zumindest was das ganze Drumherum angeht: "Ich habe in meinem Leben schon so oft geheiratet - auf der Leinwand. Ich will nicht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen". Um zumindest optisch weniger aufzufallen, hat die Schauspielerin deswegen eine ungewöhnliche Entscheidung getroffen: Sie wird nicht in klassischem Weiß heiraten.

Ganz schön spezielle Brautkleider

Die unkonventionellsten Hochzeitskleider der Stars

Joshua Sasse, der charmante Ex von Kylie Minogue, ist leider wieder vom Markt. Seine im Standesamt von Byron Bay frisch Angetraute ist die Australierin Louisa Ainsworth, und sie hat sich für ihre doch eher kurzfristige Hochzeit ein romantisches Spitzenkleid im Volant-Look ausgesucht.
Ganz passend zu Joshuas Sommeranzug ist dieser Brautlook eher leger statt festlich. Kylies Hochzeitskleid wäre mit Sicherheit ein wenig großzügiger ausgefallen, aber wer braucht schon Opulenz, wenn es wahre Liebe ist. 
Die Ehe hat nicht gehalten, dafür aber das Kleid und bei den Emmys 2018 haucht Alex Borstein ihrer alten Brautrobe neues Leben ein. Sie kommt in jenem Kleid, in dem sie 1999 Jackson Douglas geheiratet hat, lässt allerdings den Bolero weg. (Die Scheidung folgt übrigens 2014.)  Ungewöhnlich an dem Stück sind vor allem der Stoff und die Farbe. Es ist aus silber schimmernder Seide gefertigt und nicht etwa weiß.   
In nur 24 Stunden stellte Brautmoden-Designer Mark Zunino das Kleid für Schauspielerin Denise Richards her. Es besteht aus zwei Teilen: Einem kurzen Anzug und einem fließenden, weißen Rock, der vorne durch leichte Wellen den Blick auf ihre leicht gebräunten Beine freigibt. 

57

"Schon eine Milliarde Mal die Braut gespielt"

"Ich will kein weißes Kleid! Ich habe das schon so oft getragen. [...] Ich habe schon eine Milliarde Mal die Braut gespielt", erklärte Seyfried laut "Us Magazine" entschlossen im Interview mit der australischen "Vogue". Und tatsächlich: In vielen ihrer Filme, unter anderem "Mamma Mia!", "Les Misérables" und "The Big Wedding", heiratete Seyfried.

In der Realität will sie aber nur einmal das Ja-Wort geben. Und wenn sie ganz ehrlich ist, freut sie sich dann doch schon darauf: "Ich war noch nie in meinem Leben aufgeregter vor irgendetwas. Und auch noch nie so bereit", gab die Schauspielerin zu. Wäre ja auch schade, wenn die Hochzeit platzen würde, schließlich ist sie neben der im November verkündeten Schwangerschaft die perfekte Krönung der Liebe zwischen Seyfried und ihrem Sadoski.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche