Weihrauch + Myrre: Festliche Beauty-Helfer

Während wir alle die Düfte von Weihrauch und Myrre kennen, ist über ihren Nutzen für die Schönheitspflege wenig bekannt

Weihrauch und Myrre sind feste Begriffe, wenn es um die Weihnachtszeit geht, immerhin brachten die heiligen drei Könige dem Jesuskind die kostbaren Gewürze als Geschenke mit.

Heutzutage sind Beauty-Produkte, die mit Weihrauch und Myrre angereichert wurden, sehr beliebt. Zeit, sie sich mal ein wenig genauer anzusehen.

"Weihrauch wächst in den bergigen Gebieten im Yemen und Oman. Weihrauchöl wirkt belebend, ausgleichend und entspannend", erklärte Hautpflege-Expertin Antonioa Burrell im Gespräch mit "Cover Media". "Weihrauch ist antiseptisch und eine exzellente Unterstützung für trockene, sensible, ältere, unreine oder sonnengeschädigte Haut.

Myrre kommt von einem kleinen Baum, der in Mittelost- und Nordostafrika wächst. Von den alten Ägyptern wurde es wegen seiner bemerkenswerten strukturerhaltenden Wirkung für den Einbalsamierungsprozess benutzt."

Weihrauch wird auch nachgesagt, die Haut zu verjüngen und zum Strahlen zu bringen, indem es die Zellerneuerung anregt und kleine Wunden heilen lässt. Das Öl enthält ein hohes Maß an Monoterpen, was besonders gut für einen jugendlichen Teint ist.

"Monoterpen helfen, wie Studien zeigten, dabei, den Prozess anzuregen, alte Hautzellen abzustoßen, weswegen Weihrauch besonders hilfreich für die reifere Haut ist, um den Alterungsprozess zu verlangsamen und dabei zu helfen, ältere Wunden heilen zu lassen", beschrieb Ada Ooi, Gründerin von "001 Skincare" gegenüber "Cover Media".

Derzeit wird Weihrauch gerne in Seren und Feuchtigkeitscremes oder Body-Ölen verwendet.

Myrre kommt bei Ekzemen, brüchiger, sensibler, trockener und reiferer Haut zum Einsatz. Sie kann außerdem Entzündungen lindern und die Reparatur der Haut anregen.

Myrre hat eines der höchsten Sesquiterpen-Level. Sesquiterpen-Moleküle bringen Sauerstoff zu den Zellen, so wie es das Hämoglobin im Blut tut, was sie zu einem sehr mächtigen Antioxidant macht. Da wir in der Stadt leben, wo wir minütlich aggressiven Stoffen aus der Umwelt ausgesetzt sind, kann es dabei helfen, die Haut vor diesen Schäden zu schützen, indem es den Prozess der Haut-Oxidierung neutralisiert. Myrre kann chronische Hautentzündungen, die von Sonnenlicht, Stress und Verschmutzung herrühren, lindern.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche