Sophie Marceau: Jugendlich und sexy in Paris

Bei der Pariser Fashion Week war ihr die Aufmerksamkeit sicher: Sophie Marceau zeigte sich mit ihrem kurzen Kleid so sexy wie lange nicht.

Das enge, kurze Cocktail-Kleid zeigt viel Bein, das sündige Dekolleté ist straff und faltenfrei, die Haut jugendlich und strahlend: Kaum zu glauben, dass Sophie Marceau, der freche Teenie aus "La Boum - Die Fete" schon 48 Jahre alt ist. Bei der Pariser Fashion Week stahl sie mit ihrem sexy Auftritt allen die Show.

Wie schafft sie das? Im Interview mit dem "Süddeutsche Zeitung Magazin" erklärte sie vor wenigen Jahren ihr Beauty-Geheimnis: "Das ist vor allem harte Arbeit. Ich gehe früh schlafen und selten aus", sagte sie dem Blatt. "Ich esse diese ganzen schrecklich gesunden Sachen, ich mache viel Sport, und wenn ich drei Kilo zugenommen habe, kriege ich schlechte Laune." Die kriege sie auch, wenn sie ihr Gesicht auf der großen Leinwand sehe "und wenn dann jede Falte eine Länge von mindestens zwei Metern hat". Zu Botox greife sie jedoch nicht, wie sie damals sagte.

Mittlerweile scheint sie jedoch die Scheu vor Eingriffen des Schönheitschirurgen verloren zu haben. Ob Botox, Hyaluronsäure oder gar Brustimplantate, wie viele nach ihrem Busenblitzer bei den Filmfestspielen in Cannes vermuteten - Marceau hat allem Anschein nach etwas nachhelfen lassen. Übertrieben wie manche ihrer Kolleginnen, die aufgequollene Gesichter auf dem roten Teppich umhertragen, hat sie es bisher allerdings nicht.

Themen

Erfahren Sie mehr: