Nina Sonnenberg: "Trendsetterin? Auf gar keinen Fall!"

Ihr größter Beauty-Tipp ist schlicht und einfach Schlaf: Rapperin und Moderatorin Nina Sonnenberg alias Fiva im Lifestyle-Interview.

Nina Sonnenberg alias Fiva ist ein wahres Multitalent. Die Münchnerin ist Rapperin, Moderatorin und Labelbetreiberin. Ab April 2015 tourt sie wieder als Fiva durch Deutschland und Österreich. Ab kommenden Samstag kehrt sie mit einer neuen Staffel des Magazins "Kulturpalast" (3sat, 19:30 Uhr) auf den Bildschirm zurück. Im Lifestyle-Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news spricht Sonnenberg über Modesünden, das Wundermittel Schlaf und warum sie nie ohne Ersatzakku aus dem Haus geht.

Was ist Ihr größter Beauty-Tipp?

Nina Sonnenberg: Schlafen. Das ist das mir einzig bekannte Mittel. Alle Cremes und Masken, Peelings und Lotionen sind bestimmt zum Teil ihr Geld wert. Oder beruhigen das Unterbewusstsein. Aber Schlaf ist das einzige Mittel, das bei mir wirkt.

Wer ist Ihr Lieblings-Designer?

Sonnenberg: Ich glaube, Kaviar Gauche. Aber nur weil Heike Makatsch in all ihren Kreationen noch schöner aussieht als sonst. Und ich von Kaviar Gauche eigentlich noch nie ein hässliches Kleidungsstück gesehen haben.

Wer ist Ihr Fashion-Vorbild?

Sonnenberg: Jede Frau, die angezogen, aber nicht verkleidet aussieht.

Was haben Sie immer in Ihrer Handtasche?

Sonnenberg: Einen Ersatzakku für mein Telefon. Den hat mir meine älteste Freundin geschenkt, weil sie es leid war, dass unsere Gespräche, sagen wir sehr oft, von der Panik begleitet wurden, dass der Akku jetzt gleich wieder abschmiert.

Sind Sie eine Trendsetterin?

Sonnenberg: Auf gar keinen Fall.

Was ist ein absolutes Fashion-No-Go für Sie?

Sonnenberg: Sich etwas anzuziehen, was einem nicht passt, oder in dem man sich nicht wohl fühlt, weil "man es gerade so trägt".

Was war Ihre eigene schlimmste Mode-Sünde?

Sonnenberg: Wo fange ich an .... Ich denke da an eine Schlaghose in hellem Cord, und ausgefranst (natürlich mit Absicht), dazu Doc Martens und eine Jacke mit Schulterpolstern. Also in Kombination. Sagen wir mal, ich habe da einen sehr großen Mut zum Stilmix betrieben. Aber damals fand ich das wohl cool.

Was tragen Sie lieber: High Heels oder Turnschuhe?

Sonnenberg: Turnschuhe. Ich habe 15 Jahre getanzt. Und meinen Füßen alles angetan, was ein Leben auf zwei Beinen so mitbringt. Daher: Turnschuhe.

Was ist Ihr absolutes Must-have im Frühling?

Sonnenberg: Ich habe mir zwei Hemdkleider aus Seide bei Uniqlo in Berlin gekauft. Ich gehe davon aus, dass ich diese bis zum Sommer nicht ausziehen werde.

Themen

Erfahren Sie mehr: