Natalie Portman: Kosmetik ohne Tierprodukte

Beauty-Produkte ohne tierische Zusätze: viele Stars, wie z.B. Natalie Portman, schwören darauf. Hier einige vegane Must-Haves.

Was in der Lebensmittelindustrie schon lange alltagstauglich ist, gilt zunehmend auch für die Kosmetik. Nicht nur bei Stars wie Natalie Portman liegen vegane Beauty-Produkte im Trend. Doch woran erkennt man, welcher Lippenstift frei von tierischen Inhaltsstoffen ist? Einige Firmen kennzeichnen ihre veganen Produkte, andere haben von Haus aus eine tierfreundliche Philosophie.

Die Tierrechtsorganisation PETA informiert detailliert auf ihrer Homepage über Firmen, die vegane Kosmetik produzieren und erklärt außerdem, welche Hersteller man meiden sollte. Neben einer Liste mit allen Namen gibt es dort auch eine App, die den Einkauf im Handel erleichtern soll. Mit diesen drei unentbehrlichen Basic-Produkten liegen Veganer in jedem Fall richtig:

Der Lippenstift ist das i-Tüpfelchen für ein perfektes Make-up. Im Handumdrehen zaubert man mit einer schönen Farbe einen sinnlichen Kussmund oder ein glamouröses Finish. Einen roten Lippenstift sollte man immer bei sich tragen. Die rein pflanzliche Variante gibt es zum Beispiel von Sante. Beim Ökotest bekam er sogar die Bestnote.

Metallic-Farben dominieren auch in diesem Jahr die Farbpalette - ob bei Schuhen, Kleidung oder auch beim Make-up. Lavera bietet zum Beispiel einen Lidschatten in vier verschiedenen Tönen: Der Illuminating Eyeshadow ist garantiert frei von tierischen Produkten und verleiht den Augen ein attraktives Strahlen.

Für einen ebenmäßigen und zarten Teint darf das richtige Make-up natürlich nicht fehlen. Im angesagten Nude-Ton präsentiert sich "Pure Teint" von Alverde - mit Aprikosenkernöl aus biologischem Anbau. Das vegane Make-up gibt es in den Tönen "Pure Porcelain" und "Pure Sand".

Themen

Erfahren Sie mehr: