Mark Hamill: 23 Kilo mussten für "Star Wars" runter

Um wieder in sein Jedi-Kostüm zu passen, verlor Mark Hamill über 20 Kilo. Seine Methode: Alles Leckere ist verboten.

Carrie Fisher, 59, war nicht der einzige wiederkehrende "Star Wars"-Star, der für "Das Erwachen der Macht" ordentlich abspecken musste. Mark Hamill, 64, musste ebenfalls in Form kommen, bis er wieder zum Laserschwert greifen konnte. Dem Magazin "Rolling Stone" zufolge hat der Darsteller von Luke Skywalker etwa 23 Kilo abgenommen. "Ich mache die "Wenn es schmeckt, iss es nicht"-Diät", scherzte Hamill im Gespräch mit der Zeitschrift.

Während des Interviews knabberte der Schauspieler Gemüsesticks und sagte: "Schau, was ich jetzt anstatt Chips und Bagel esse." Komplimente für seine erschlankte Figur will er jedoch nicht. "Das deutet an, dass ich vorher so schrecklich ausgesehen habe", meint Hamill.

Auch Carrie Fisher, die im Film Skywalkers Schwester Prinzessin Leia spielt, ging auf Diät und verlor bis zu den Dreharbeiten fast 16 Kilo. "Sie wollten mich nicht komplett engagieren - nur dreiviertel von mir!", sagte sie dem Magazin "Good Housekeeping". Sie habe viel Sport getrieben und ihre Ernährung umgestellt, um die Pfunde purzeln zu lassen. Spaß gemacht habe ihr diese Prozedur aber nicht: "Wir behandeln Schönheit wie einen Erfolg und das ist verrückt".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche