Haare waschen: Diese Fehler macht jeder von uns!

Auch bei der täglichen Beauty-Routine kann man einiges falsch machen. Viele Fehler passieren etwa schon beim Haare waschen

Haare waschen ist ganz einfach: Wasser an, Shampoo drauf, einrubbeln, abwaschen und fertig. Oder? So simpel ist es nämlich eigentlich nicht. Diese Dinge können Sie dabei falsch machen:

Fehler 1: Mit zerwühlten Haaren unter die Dusche

Das Wasser wird's schon richten, denken sich viele, wenn sie morgens vor dem Duschen in den Spiegel schauen. Dabei sollten sie noch vor der Wäsche Ihre Haare kämmen. So klappt die Reinigung danach viel besser.

Ganz einfach schöne Haare

Die besten Beauty-Hacks für eine tolle Mähne

Stefanie Giesinger und Heidi Klum mit Mega-Mähne.

Fehler 2: Shampoo überall verteilen

Meistens ist man darauf bedacht, das komplette Haar - vor allem die Spitzen - einzushampoonieren. Aber genau da liegt der Fehler. Denn eigentlich wird beim Haare waschen hauptsächlich die Kopfhaut gereinigt, deshalb sollte man sich hier Zeit lassen und schön viel massieren.

Fehler 3: Spülung überall verteilen

Im Gegensatz zum Shampoo sollte die Spülung nur im unteren Haar und in den Spitzen verteilt werden. Sie beschwert den Ansatz sonst unnötig und lässt das Haar schneller fetten.

Selbsttest

Haare glätten im Handumdrehen

Lena hätte gerne mal wieder glatte Haare und testet daher den ikoo E-Styler Jet.

Fehler 4: Nicht richtig auswaschen

Auch hier ist Achtsamkeit gefragt. Dabei gibt es einen ganz einfachen Trick, mit dem man merkt, ob auch wirklich das ganze Shampoo ausgewaschen wurde. Fahren sie sich unter der Dusche mit den Fingern durch die Haare - wenn sie leicht quietschen, sollte alles Shampoo entfernt worden sein.

Fehler 5: Wasser zu heiß

Eine schöne heiße Dusche genießt man gerne, doch für die Haare ist das nicht besonders gut. Zu heißes Wasser trocknet sie aus und lässt die Haare spröde werden. Lauwarme Temperatur genügt völlig. Das gilt auch im Anschluss für den Föhn!

Fehler 6: Jeden Tag waschen

Auch wenn's schwer fällt: Die Haare sollten nicht jeden Tag gewaschen werden, denn so können die natürlichen Öle der Kopfhaut nicht wirken. Fett und Silikonreste lagern sich schneller ab und lassen das Haar fade und platt herunterhängen.

Fehler 7: Trocken rubbeln

Absolutes No-Go nach dem Waschen ist es, das Haar wie wild mit dem Handtuch trocken zu rubbeln. So führen sie nur Haarbruch und Knoten herbei. Am besten drücken Sie die Mähne sanft mit den Händen und dann mit dem Handtuch aus.

Frisuren

Fiese Frisen

Bei der "Black Girls Rock! 2018- Show in New Jersey zieht Janet Jackson mit diesem Look alle Blicke auf sich. Nicht nur ihr Kleid und ihr auffälliger Schmuck sind ein absoluter Hingucker, vor allem ihre Frisur sticht direkt ins Auge. Die Künstlerin will offensichtlich hoch hinaus ... 
Vom Winde verweht: Beim Einstieg in die Präsidentenmaschine Air Force One stehen Melania und Donald Trump die Haare zu Berge. Gut, dass immer Fotografen zur Stelle sind und uns mit diesem lustigen Schnappschuss versorgen. 
Schauspielerin Karoline Herfurth sendet mit diesem Selfie via Instagram Grüße vom Sweetherats-Set. Auf den ersten Blick könnte man allerdings meinen, dass die beliebte Kino-Darstellerin für eine Neuauflage von Pippi Langstrumpf vor der Kamera steht. 
Neymar mit Nudelkopf: Fußball-Superstar Neymar muss nicht nur ein Unentschieden im ersten WM-Spiel der Seleção gegen die Schweiz verdauen, sondern auch das vielen seiner Fans seine neue blondiert Spaghetti-Frisur gar nicht geschmeckt hat. Häme über diesen nicht wirklich appetitlichen Look findet sich im Netz zur Genüge.

133

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche