Diät + Ernährung: 12 Schlankmacher

Diäten gibt es viele, dabei hilft es manchmal schon, bestimmten Lebensmitteln wie Avocado und Co. im Speiseplan mehr Platz einzuräumen

Wer seine Linie halten oder ein paar Pfunde verlieren möchte, beißt sich an langwierigen Diäten oft die Zähne aus. Dabei muss man gar nicht hungern, sondern einfach zu den richtigen Lebensmitteln greifen. Kaffee, Avocados oder Sauerkraut gelten zum Beispiel als richtige Schlankmacher.

Kaffee

Für viele gehört er ohnehin zur täglichen Morgenroutine: Kaffee macht aber nicht nur müde Geister munter, das Koffein bringt auch den Stoffwechsel so richtig auf Trab. Außerdem regt Kaffee auch die Fettverbrennung an. Wer allerdings Zucker, fettreiche Milch oder gar Sahne dazu gibt, macht diesen Effekt schnell wieder zunichte.

Chilli

Auch Chili hilft dem Körper dabei, Fett zu verbrennen: Der Inhaltsstoff Capsaicin lässt die Körpertemperatur steigen, wir beginnen zu schwitzen. Der Vorgang lässt die Pfunde dahin schmelzen.

Ingwer

Pluspunkt für die vietnamesische und thailändische Küche: Die beliebte Zutat Ingwer gibt nicht nur die richtige Würze, durch ihre ätherischen Öle wird ihr auch eine entschlackende Wirkung zugeschrieben. Genau wie Chili steigt auch bei Ingwer die Körpertemperatur, zudem unterstützen die kleinen Knöllchen die Giftstoffentsorgung des Körpers.

Detox + Diät

Die Abnehm-Tricks der Stars

Meghan Markle gehört nicht zu den typischen "Diätlern". Fragwürdige Crash-Methoden liegen ihr überhaupt nicht. Dafür achtet sie auf eine ausgewogene Ernährung. Das Frühstück ist für sie dabei ausschlaggebend. Sie beginnt ihren Tag mit heißem Wasser und frischen Zitronen. Das kurbelt die Verdauung an. Auf dem Teller landen dazu viele Proteine - wie Eier - und gesunde Fette - wie Avocado und Lachs.
Die Cleanse-Kur von "Frank Juice" ist genau das Richtige für körperbewusste Menschen wie Lena Gercke. Die kaltgepressten Säfte helfen nicht nur beim Entschlacken, sondern liefern ebenfalls ausreichend Vitamine für Körper und Seele. Zusätzlich greift das Topmodel gerne einmal zu Gojibeeren. Diese sind durch ihren außergewöhnlich hohen Anteil an wichtigen Nährstoffen und Mineralien das absolute Superfood und ein perfekter Snack für Zwischendurch.
Heidi Klum hat sich für ihren Traumkörper an die "Master Cleanse"-Methode gewagt: Dabei wird dem Körper über Tage lediglich ein Saft, bestehend aus Zitronen, Wasser, Ahornsirup und Cayenne-Pfeffer zugeführt. Auch Kräutertees sind erlaubt. Damit wollen Stars nicht nur entgiften, sondern auch in kürzester Zeit extrem viel abnehmen.
Cindy Crawfords Schlüssel zur Supermodel-Figur sind nicht etwa Extrem-Diäten oder Detox-Kuren, sondern ein ausgetüfteltes Ernährungsprogramm mit vielen natürlichen Vitaminen. Auf ihrem Teller landen: Spinat und Zucchini zum Entschlacken, Chili zum Anregen ihres Stoffwechsels und Avocados als Lieferant für ungesättigte Fettsäuren - alles zu einem frischen Gericht zubereitet. Eines ihrer liebsten Standardspeisen: "Kale Salad" mit Lachs.

21

Avocado

Zwar enthält die weiche, grüne Frucht viel Fett, dennoch gelten Avocados als Schlankmacher. Der Grund: Sie enthält ungesättigte Fettsäuren, der Fettabbau wird unterstützt. Das macht die Avocado zum Beispiel zu einem gesunden und leckeren Brotaufstrich.

Grapefruit

Nicht jedem schmeckt die bittere Note, gesund sind Grapefruits aber allemal: Gerade die Bitterstoffe sorgen nämlich dafür, dass die Fettverbrennung angekurbelt wird. Der Ballaststoff Pektin sorgt zudem für ein Sättigungsgefühl im Magen. So soll ein Glas Grapfruitsaft vor dem Essen den Appetit zügeln.

Haferflocken

Wer morgens auf ein Müsli mit Haferflocken setzt, hat schon viel gewonnen: Das Getreide enthält Magnesium, das die Sauerstoffversorgung auf Trab hält, was wiederum eine Rolle für die Fettverbrennung spielt. Auch die ungesättigten Fettsäuren helfen dabei, schlank zu bleiben.

Grüner Tee

Zunächst enthält Grüner Tee keine Kalorien, beste Voraussetzung also für einen Schlankmacher. Zudem sorgen Pflanzenstoffe namens Polyphenolen dafür, dass die Fettverwertung abgeschwächt, die -Verbrennung jedoch gesteigert wird.

Mit Wodka zur Traumfigur

Das sind die skurrilsten Diäten der Stars

Von einem strengen Diätplan hält Margot Robbie rein gar nichts! Die Schauspielerin liebt Bier, Pommes und Burger, wie sie in einem Interview verrät. Doch wenn sie zu sehr über die Stränge geschlagen hat, hilft ihr nur noch eines: eine Crash-Diät! Drei Tage lang isst sie dann nur noch Karotten. Für die ultimative Bikinifigur verzichtet die 28-Jährige zu dieser Zeit außerdem auf Softdrinks, Schokolade und ihr geliebtes Fast Food – gesund ist dieser starke Wechsel der Kalorienzufuhr jedoch nicht und birgt die Gefahr eines Jojo-Effekts.
Feiern mit Mutti?! Och nö! Victoria Beckhams neuester Diättrick - statt Alkohol zu trinken, kaut sie auf Kaffeebohnen herum - soll ihren ältesten Sohn Brooklyn richtig nerven. Der greift nämlich lieber zu einem guten Glas Wein.
Okay, das ist nun wirklich eine sehr merkwürdige Kombination. Um bei ihrer "Size Zero" zu bleiben, hat sich Victoria Beckham eine sehr eigenartige Methode ausgedacht. Sie isst ausschließlich Sushi und Beeren. Den genaueren Sinn dahinter wird sicherlich selbst die Stylequeen nicht erklären können. Skurril!
Cheers!  Na das klingt ja nach einer ganz besonders prickelnden Diät: Nach dem Mittag verzichtet Khloe Kardashian komplett aufs Essen und gibt sich ihrer ganz persönlichen Flüssignahrung hin. "Am Nachmittag trinke ich nur noch Champagner. Das sind 100 Kalorien pro Glas", verrät die Reality-Queen ihren skurillen - und gefährlichen - Body-Trick. Vielleicht sollte sie lieber damit beginnen, in Promille statt in Kalorien zu denken.

14

Wasser

Natürlich darf auch Wasser in der Liste der besten Fettkiller nicht fehlen: Es enthält weder Kalorien, macht satt, fördert den Stoffwechsel und somit auch den Energieumsatz im Körper.

Hülsenfrüchte

Ihren guten Ruf genießen Hülsenfrüchte vor allem wegen ihrer sättigenden Wirkung. Da Linsen, Bohnen und Co. Ballaststoffe enthalten, zügeln sie den Hunger. Hinzu kommt ihr geringer Fettgehalt.

Harzer Käse

Wer schlank bleiben oder abnehmen will, denkt grundsätzlich wahrscheinlich weniger an Käse. Eine Ausnahme bildet aber die Harze Variante: Der Sauermilchkäse enthält wenige Kalorien, dafür aber umso mehr Eiweiß. So hilft der Harzer Käse dem Körper auch beim Muskelaufbau.

Buttermilch

Stars auf Diät

Die Abnehmer

Die große Party zum 25-jährigen Serien-Jubiläum von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" lässt sich Daniel Fehlow im Jahr 2017 nicht entgehen. Zusammen mit seinem Schauspielkollegen Felix von Jascheroff zeigt er sich in einem eleganten Anzug samt weißem Hemd auf dem roten Teppich. Mittlerweile hat der GZSZ-Star jedoch einige Kilos verloren und sich verändert ...
Nach einer kleinen GZSZ-Auszeit geht's für Daniel Fehlow wieder zurück ans Set und dort präsentiert er sich braun gebrannt und deutlich schlanker als zuvor. Auch ein vollerer Bart gehört jetzt zu seinem "neuen Ich" dazu. Eine Typ-Veränderung, die zum Teil auch mit dem Drehbuch zu tun hat, denn in seiner Rolle des Leon Moreno kehrt er als Sunnyboy aus L.A. zurück und hat ordentlich Beach-Feeling im Gepäck.
2017 nehmen Konny Reimann und seine Frau, Manuela Reimann, beim großen RTL2 Promi Curling Abend teil. Das Paar ist bekannt aus ihrer eigenen TV-Sendung "Die Reimanns". Manuela Reimann war schon immer schlank, nun zeigt sie sich jedoch völlig verändert mit 15 Kilo weniger auf den Rippen ... 
Auf Instagram zeigt sich Manuela Reimann sichtlich verändert. Stolze 15 Kilo hat die Kult-Auswanderin abgenommen. Unterstützung hat Manuela auf diesem Weg von ihrer Freundin Christiane bekommen. Statt Zucker, Fleisch und Milchprodukten landen bei dem Reality-Star nur noch Obst, Gemüse und gesunde Alternativen auf dem Teller.

282

Buttermilch schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Das weiße Getränk ist nicht nur sehr fettarm und besitzt somit auch wenige Kalorien. Zudem machen die großen Mengen an Eiweiß Buttermilch zu einem richtigen Schlankmacher, denn dadurch bleibt man länger satt.

Sauerkraut

Sauerkraut wird hierzulande meist zu fettigen Gerichten wie Schweinebraten und Knödeln gereicht. Dabei wird dem leckeren Weißkohl eine schlankmachender Effekt zugeschrieben: Ein geringer Kaloriengehalt und eine fettabbauende Wirkung machen Sauerkraut zu einem guten Diätgericht - allerdings nur ohne Braten und Co.!

Themen

Erfahren Sie mehr: