Beauty: Fünf Tipps für streichelzarte Haut

Vor allem Kälte und Regenwetter strapazieren die Gesichtshaut. Mit diesen Peelings, Ölen und Masken bleibt Ihre Haut samtweich.

Vor allem im Winter wird unsere Haut durch Kälte und Nässe schnell strapaziert. Dann sollte man besonders auf die Pflege achten. Dabei ist es wichtig, die richtigen Produkte zu verwenden, um die Haut mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Mit fünf einfachen Tricks schaffen Sie es, ihr Hautbild im Handumdrehen zu verbessern.

Honig-Peeling

Mit dem richtigen Peeling werden abgestorbene Hautpartikel schnell entfernt. Dabei darf jedoch nicht übertrieben werden. Ein bis zweimal pro Woche zu peelen ist vollkommen ausreichend. Am besten benutzt man dazu einen Peeling-Schwamm, Peeling-Handschuhe oder eine Peeling-Creme. Diese kann auch ganz einfach zuhause hergestellt werden. Dabei werden lediglich zwei Esslöffel Honig, zwei Esslöffel brauner Zucker und eine halbe Zitrone gemischt und auf die Gesichtshaut aufgetragen. Anschließend die Masse mit viel warmem Wasser abspülen.

Mandel-Öle

Eincremen ist besonders bei trockener Haut sehr wichtig. Hier bieten sich eine Body-Lotion oder auch verschiedene Öle an. Vor allem Mandel- oder Avocado-Öle sind gute Energiespender für die Haut, denn sie dienen als natürliche Fett-Lieferanten. Am besten ist es, wenn der Körper direkt nach einem heißen Bad oder einer Dusche mit Feuchtigkeit versorgt wird. Durch den Wasserdampf werden die Poren geöffnet und die Wirkstoffe können besser einziehen.

Wasser ist das A und O

Wasser gibt dem Körper nicht nur Energie, sondern verbessert auch sichtbar das Hautbild - sofern der Körper genug davon bekommt. Mit täglich zirka eineinhalb bis zwei Liter Wasser wird die Haut von innen feucht gehalten. Außerdem wird sie gestrafft und geglättet und sieht somit jünger aus. Ohne die nötige Wasserzufuhr geht die Elastizität der Haut verloren und sie wird rau, rissig und trocken.

Entspannungsbad mit Milch und Honig

Ein weiteres Wundermittel für die Haut ist ein Bad in Milch und Honig. Dazu einfach einen halben Liter Milch, ungefähr drei Esslöffel Honig und, wenn man möchte, eine Vitamin-E-Kapsel in ein warmes Bad geben. Die Bade-Dauer sollte zwischen 15 und 20 Minuten betragen. Auf Seife wird hierbei komplett verzichtet. Den Körper nach dem Baden einfach mit warmen Wasser abduschen. Das Ergebnis kann sich fühlen lassen!

Avocado-Gesichtsmasken

Auch verschiedene Masken sollten regelmäßig benutzt werden. Ganz simpel und schnell hergestellt ist die Avocado-Maske: Einfach eine reife Avocado pürieren und mit drei Esslöffeln Naturjoghurt und einem Esslöffel Honig vermischen. Die Masse dann auf das Gesicht aufgetragen und etwa zehn Minuten einwirken lassen. Danach fühlt sich die Haut schön weich und geschmeidig an. Aber auch eine Maske aus Eiweiß und Honig kann Wunder wirken: Dafür wird Eiweiß steif geschlagen und mit etwas Honig vermengt. Nach 15 Minuten fühlt sich die Haut wie neugeboren.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche