Zahnpflege: Update für tolle Zähne

So gelingt ein strahlendes Lächeln wie von Julia Roberts: Fünf Tipps für rundum saubere und gesunde Zähne

1 Selbstcheck können ziemlich zickig sein: Schlechte Pflege und zu viele zucker- und säurehaltige Lebensmittel fördern Karies und Parodontitis, eine Zahnfleischinfektion, die schlimmstenfalls zum Knochenabbau und Zahnverlust führen kann. Besonders prekär: Ein entzündeter Mundraum belastet zudem unser Immunsystem, erhöht sogar das Risiko für Diabetes, Rheuma und Herzinfarkt. Wer also öfter zu Zahnfleischbluten neigt, kann jetzt mit einem Schnelltest für zu Hause (gibt es in Apotheken) auch zwischendurch selber checken, ob die natürliche Mundflora in Balance ist. So bleiben uns böse Überraschungen beim nächsten Zahnarztbesuch erspart.

2 Reinheitsgebot Tägliches Zähneputzen ist Pflicht, logisch. Doch was nützt intensives Schrubben, wenn das Werkzeug einer Bakterienschleuder gleicht? Auf Zahnbürsten tummeln sich immerhin mehr Keime als auf dem Handy oder sogar dem Toilettensitz! Deshalb: Bürste, Zungenschaber und Co. immer schön desinfizieren.

3 Aufheller Wussten Sie eigentlich, dass auch unser Zahnfleisch optisch altert? Bemerkbar macht sich das an gräulich aussehenden Zahnrändern. Der britische Celebrity-Zahnarzt Dr. Joe Oliver (Kate Moss ist seine Patientin!) hat ein Serum entwickelt, das genau dagegen angeht. "White Smile Gum Serum" enthält Vitamin B3, das, täglich angewendet, die Durchblutung anregt und dadurch das Zahnfleisch rosiger und praller wirken lässt. Über www.droliverwhitesmile.com

Zahnlücke

Mut zur Lücke

Auffällig viele Models haben eine Zahnlücke. Auch Lara Stone gehört mit ihrer zu den schönsten Frauen im Geschäft.
Charakterkopf! Gerade wegen ihrer unverkennbaren Zahnlücke ist Topmodel Jessica Hart immer gut gebucht.
Léa Seydoux zeigt beim "Saint Laurent"-Fototermin in Cannes mit strahlendem Lächeln ihre Zahnlücke.
Woody Harrelsons prägnante Zahnlücke ist vielleicht nicht ganz unschuldig daran, dass er meist ungewöhnliche Charakter-Typen mimt.

6

1. "Periosafe System" aus Mundgesundheitstest,– Zahncreme und Mundspülung, ca. 60 Euro; 2. Antiseptisches "Dentalspray" von Anti-Infect, 30 ml,ca. 9 Euro; 3. "Mouthwash – Strong Mint" von Marvis, 120 ml, ca. 20 Euro, über www.point-rouge.de; 4. "Chili Spezial Zahnpasta" von Splat, 75 ml, ca. 7 Euro; 5. "TriZone 500 Farbedition" von Oral-B, ca. 50 Euro

4 Pastahaus Echt scharf - Zahncremes mit Chili-, Wacholder- oder Ingwergeschmack! Im "smilestore in!" in Essen kommen Menschen mit außergewöhnlichen Wünschen in Sachen Zahnhygiene voll auf ihre Kosten. Zu finden sind neben 45 verschiedenen Zahnpasten (es gibt sogar eine mit echtem Gold) auch stylishe Putz-Utensilien fernab der gängigen Marken, Beratung inklusive. Wer nicht in der Nähe wohnt, staffiert sich im Onlineshop aus: www.smile-store.de

5 Saubermänner Seien wir mal ehrlich: Das Auge putzt mit, zumindest bei uns Frauen! Statt langweiliger weißer Elektrobürsten gibt es jetzt endlich auch poppige Modelle, die in knalligem Orange oder Giftgrün gleich für gute Stimmung im Bad sorgen. Und wer sagt eigentlich, dass Mundspülungen steril aussehen müssen? Hellgrünes Pfefferminz-Wasser im hübschen Glasflakon wirkt doch gleich doppelt erfrischend!

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche