Zähne: Anti-Aging fürs Gebiss

Warum Zahnfleisch-Bleaching, Hyaluronsäure und Tooth Conditioner im Alter immer wichtiger werden. "Gala" stellt die neuesten Zahn-Tuning-Methoden vor

Perfekte, weiße Zähne stehen für Intelligenz, Attraktivität und Erfolg, bestätigten britische Forscher vom King's College in London. Woran liegt das? "In der Natur hat es sich etabliert, dass man teure, fälschungssichere Signale braucht, um zu zeigen, dass man kein leichtes Beutetier ist, sondern ein Paarungspartner, mit dem es sich lohnt, sich fortzupflanzen", sagt Prof. Frank Schwab, Medienpsychologe an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. "Tolle Zähne sind also nach wie vor ein guter Indikator für hohe Partnerqualität, weil sie schwer zu fälschen sind."

Körperkult beginnt im Mund. Präventionsmaßnahmen und Verschönerungstechniken nehmen auch in Deutschland enorm zu. Keiner muss mehr beim Lächeln die Lippen zusammenpressen, die Zahnindustrie hat für jeden optischen Ausrutscher eine Lösung parat, ob durch Bleachings, Zahnfleischliftings oder akkurate Veneers. Schön und gut – wenn die Individualität nicht verloren geht. „Dieses leicht Unperfekte ist nach wie vor erstrebenswert, sonst erleben wir bald diese übertriebene, künstliche Zahnkultur wie in den USA“, so Professor Schwab. Besondere Gefahr droht also dort, wo Schönheit und Perfektion alles, Natürlichkeit und Signature-Merkmale dagegen nichts bedeuten: wie in Hollywood, wo die Chance groß ist, dass man die gleiche ebenmäßige Keramikleiste trägt wie der Nachbar.

1 Zahn-Aging-Prozess

Ganz klar, unsere Zähne verändern sich mit der Zeit. Schon ab vierzig treten häufiger Zahnfleischprobleme auf, was im hohen Alter oft an der zunehmenden Mundtrockenheit liegt. Zudem zieht sich das Weichgewebe nach und nach zurück und legt unsere Zahnhälse frei. Verwenden Sie also keine harten Zahnbürsten und putzen Sie ohne Druck – verlorener Zahnschmelz baut sich nicht wieder auf.

2 Gesundheitspolizei

Mehr als 800 Bakterienarten schützen unseren Mundraum von Infektionen.

3 Tooth-Conditioner

Obstesser, aufgepasst: Tooth-Conditioner (gibt es in Apotheken) enthalten zahn¬schmelzähnliche Stoffe, die stark remineralisierend wir¬ken. Die Paste wird nach dem Putzen mit einem Wattestäb¬chen auf die Zahnoberfläche gestrichen. Der Effekt: Stärke-und säurehaltige Lebensmittel gleiten am Zahnschmelz ab, ohne einzudringen.

4 Zahnfleisch-Bleaching

Nicht jedem wurde schönes rosafarbenes Zahnfleisch in die Wiege gelegt. Dunkle, hyperpigmentierte Zahnränder sind genetisch bedingt und meist harmlos. Wer dennoch unzufrieden ist, fragt bei seinem Zahn-arzt nach einem Laser Gum Bleaching. Bei diesem Verfahren werden die dunklen Stellen durch moderne Lasertechnologie dauerhaft entfernt. Unbedingt das Zahnfleisch vorher genau untersuchen lassen, rät Dr. med. dent. Marc Hansen aus Dortmund: Nur gesundes Zahnfleisch darf gelasert werden.

Zahnlücke

Mut zur Lücke

Auffällig viele Models haben eine Zahnlücke. Auch Lara Stone gehört mit ihrer zu den schönsten Frauen im Geschäft.
Charakterkopf! Gerade wegen ihrer unverkennbaren Zahnlücke ist Topmodel Jessica Hart immer gut gebucht.
Léa Seydoux zeigt beim "Saint Laurent"-Fototermin in Cannes mit strahlendem Lächeln ihre Zahnlücke.
Woody Harrelsons prägnante Zahnlücke ist vielleicht nicht ganz unschuldig daran, dass er meist ungewöhnliche Charakter-Typen mimt.

6

Pflege

Du hast die Zähne schön

Ex-Bachelorette-Kandidat Johannes Haller verabschiedet sich von seinen Zahnlücken und kann dank Keramik-Veneers wieder so richtig herzlich lachen. Wie es zu der Verwandlung kam, sehen Sie hier.
Als Teenager muss Prinz Harry Ende der 1990er-Jahre eine Spange tragen, die seine Zähne zusammenrücken soll. Knapp 20 Jahre später kann Prinz Harry strahlen. Ohne Lücken, ohne schiefe Zähne. Die Spange hat wunderbar geholfen.
Madonnas Zahnlücke ist lange Zeit ihr Markenzeichen. Trotzdem lässt die Pop-Diva sich diese ein bisschen richten. 
Schief und krumm sind die Schneidezähne von Schauspieler Morgan Freemann, bevor der Schauspieler sich seine Beißerchen richten lässt. 

22

5 Luxus-Check-up nach Maß

Hightech ist längst in der Zahnmedizin angekommen. Moderne Zahnpraxen bieten zu gängigen Vorsorgeuntersuchungen jetzt auch maßgeschneiderte Treatments an. Beim Münchner Spezia¬listenteam von Zahnarzt Dr. Marinescu gehören Zusatzleistungen wie DNA-Sondentests, Computer-Diagnosen, die veränderte Zellen im Mundraum frühzeitig anzeigen, Lasten-Management-Programme, die bei Knirsch- und Pressver¬halten den Muskelstatus kontrollieren, oder Atemanalysen, die frühzeitig Schlaf-Apnoe erkennen, zum Repertoire. Brauchen wir wirklich so viel Vorsorge? Dr. Marinescu warnt: "Der Mund ist das Tor zum Körper. Erkrankungen hier können Auswirkungen auf unseren ganzen Organismus abstrahlen." In seiner Praxis wird deshalb mit jedem Patienten ein individuelles Prophylaxe-Konzept kreiert. (www.smile-art.de)

6 Verfärbungen durch Arznei

Rotwein, Kaffee, Tee sind die üblichen Verdächtigen, auch Gewürze wie Curry färben. Aber wussten Sie, dass manche Antibiotika ebenfalls Zahnverfärbungen auslösen? Die bei Bronchitis oder Lungenentzündung verschriebenen Tetracycline trüben das Zahnweiß, bei Harn- und Hautinfektionen sind es Cotrimoxazol, Erythromycin und Cefaclor.

7 Home-Bleachings

Aufhellungsmethoden für zu Hause waren bislang nur auf Wasserstoffperoxid-Basis möglich. Eine neue Zwei-Phasen-Technologie aus der Drogerie setzt jetzt auf Oxidation, die Verfärbungen (bis zu vier Nuancen) durch freigesetzten Sauerstoff aufbricht und den Zahnschmelz schonen soll. Rapid White bietet Bleichschienen-Systeme für ganze Zahnreihen oder Bleaching-Strips zum Aufkleben an, die einzelne Zähne, zum Beispiel zwischen Kronen oder Brücken, wieder aufhellen.

8 Apps für Putz & Co.

Relaxen mit Hypnose: Be Brave - keine Angst vorm Zahnarzt (1,99 Euro)

Illustrierter Putzspaß nicht nur für Kinder: Meine Zähne – alles Inklusive (1,99 Euro)

Persönlicher Zahnputzassistent mit Putz-Timer: Oral-B-App (gratis)

9 Mini-Lifting fürs Zahnfleisch

Große Zahnzwischenräume oder freistehende Zahnhälse? Jetzt gibt's eine gute Alternative zur Beauty-OP: Neueste Verfahren setzen auf Hyaluronsäure, die direkt ins Zahnfleisch gespritzt wird und dort für den Wiederaufbau sorgt. Mit diesem extrem heilungsfördernden Material lassen sich zurückgebildete Interdentalpapillen – das ist das Zahnfleisch zwischen den Zähnen – auf schonende Weise wieder aufbauen, und zwar Zahn für Zahn. Kosten: ab 400 Euro. (www.zahnklinik-jung.de)

1. Wirkt gegen Säuren aus Zitrusfrüchten: "Zahnschmelzschutz Professional Zahnspülung" von Elmex, 400 ml, ca. 6 Euro; 2. Hellt etwas auf, beruhigt das Zahnfleisch und wirkt antibakteriell: "Colgate Total Advanced Whitening", 75 ml, ca. 2 Euro; 3. Ideal, um z. B. einzelne Zähne ganz einfach aufzuhellen: "Bleaching Strips" von Rapid White, 28 Streifen mit Aufhellpaste, ca. 16 Euro; 4. Trickst durch blaue Pigmente weißere Zähne: Zahnpasta "White Now Gold" von Signal, 75 ml, ca. 3 Euro; 5. Macht den Zahn robuster und schützt mit Hyaluronsäure vor Entzündungen: "Biorepair Plus Zahncreme" von Dr. Wolff, 75 ml, ca. 5 Euro

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche