VG-Wort Pixel

Wodka-Diäten, Photoshop-Workouts + Co. Die Schummel-Diäten der Stars


Stars wissen meist am besten, wie man eine Topfigur macht. Noch besser wissen sie jedoch über Schummel-Diäten Bescheid. Was Khloe Kardashian und Co. für die schlanke Silhouette tun, verrät Ihnen Gala.de

Eine Diät von Anfang bis zum Ende durchzuziehen und auf alle möglichen No-Gos zu verzichten ist hart. Diese Erfahrung müssen nicht nur wir kurz vor der Bikini-Saison machen. Auch Stars scheitern oftmals an ihrem Abspeck-Vorhaben und wissen, dass ein strikter Ernährungsplan an den Nerven zerren kann. Deshalb haben einige von ihnen Methoden entwickelt, die ganz ohne Hungern (und dann auch noch ohne Sport) zur Traumfigur verhelfen. Wir stellen vor: die Schummel-Diäten der Stars.

Nicht zu übersehen: Bei diesem Instagram-Foto hat Lindsay Lohan mächtig nachgeholfen. Ihre Proportionen - besonders jedoch ihr Bauch - wirken absolut unnatürlich.
Nicht zu übersehen: Bei diesem Instagram-Foto hat Lindsay Lohan mächtig nachgeholfen. Ihre Proportionen - besonders jedoch ihr Bauch - wirken absolut unnatürlich.
© instagram.com/lindsaylohan

Photoshop-Diät à la Lindsay Lohan

Für Lindsay Lohans altbewährte Diät braucht man so gut wie gar nichts. Kein Kochbuch, keinen Ernährungs-Plan, keine Workouts. Nur eines ist dafür dringend notwendig. Und zwar Photoshop. Das Bildbearbeitungs-Programm hat Lindsay Lohan schon seit einiger Zeit für sich entdeckt und verschmälert ihre Silhouette nur allzu gerne auf den Bildern, die sie anschließend auf Instagram postet. Die Zeit, die sie in das Body-Upgrade investiert, hätte sie jedoch lieber in einem Photoshop-Kurs verbringen sollen. Dann könnte sie ihren Körper sicherlich etwas filigraner bearbeiten und die groben Veränderungen würden ihre Schummelei nicht sofort auffliegen lassen.

Champagner-Diät à la Khloe Kardashian

Na Prost, das klingt doch nach einer tollen Alternative zu Sport und Fasten: Bis zum Mittag isst Khloe Kardashian alles, was ihr Herz begehrt. Danach steigt sie nach eigenen Aussagen jedoch auf Flüssignahrung - genauer Champagner - um. Fragwürdig ist diese Vorgehensweise in Hinblick auf die Gesundheit des Reality-Stars in jedem Fall. Bleibt nur zu hoffen, dass durch ihre (eigentlich gar nicht so) prickelnde Diät aus dem Figurproblem nicht auch noch ein Alkoholproblem wird. Oder eben ein finanzielles.

Posing-Diät à la Britney Spears und Beyoncé

Lindsay Lohan, nun solltest du vielleicht einmal aufpassen. Deine Showbiz-Kolleginnen haben nämlich einen viel galanteren Weg gefunden, auf Instagram-Fotos ein paar Kilos wettzumachen. Deinstallier dein Photoshop und halte dich einfach an ein paar ganz simple Posing-Regeln. Britney Spears weiß zum Beispiel, dass die Silhouette wesentlich schmaler aussieht, wenn sie ihre Füße voreinander stellt und die Arme dicht am Körper anwinkelt. Du möchtest aber lieber dünnere Oberschenkel? Dann mache es Beyoncé gleich. Vor die Kamera stellt sie sich meist breitbeinig und streckt ihren Hintern leicht nach hinten. So erzielt sie eine größere Thigh Gap. Und falls du jetzt immer noch nicht überzeugt bist: Seit Queen Bey so posiert, umgeht sie ihre vorherigen Photoshop-Skandale.

Mit dem richtigen Posing schummeln Britney Spears und Beyoncé ein paar Kilos weg. Der Vergleich zu den Paparazzi-Fotos zeigt: Beine überkreuzen und Arme anwinkeln à la Britney lässt einen schlanker wirken, Beyoncés fester Stand (mit leichten Hohlkreuz) zaubert dafür eine größere Thigh Gap.
Mit dem richtigen Posing schummeln Britney Spears und Beyoncé ein paar Kilos weg. Der Vergleich zu den Paparazzi-Fotos zeigt: Beine überkreuzen und Arme anwinkeln à la Britney lässt einen schlanker wirken, Beyoncés fester Stand (mit leichten Hohlkreuz) zaubert dafür eine größere Thigh Gap.
© instagram.com/britneyspears, beyonce.com / Splashnews.com

Wodka-Diät à la Sienna Miller

Konfektionsgröße Null durch vierzig Prozent? Darauf schwörte Sienna Miller, als sie für ihren Film "Factory Girl" abnehmen wollte. Heißt im Klartext: Die Schauspielerin hielt sich monatelang an die Regeln einer selbstentwickelten Wodka-Diät. "Ich habe mich entschieden, Wodka statt Rotwein zu trinken, der hat weniger Kalorien", erklärte sie ihr gefährliches Geheimrezept. Na, dann kann sie ja gleich mit Khloe Kardashian auf ihre Topfigur anstoßen.

Presswurst-Diät à la Mariah Carey

Spanx sind ja eine Sache. Die helfen tatsächlich halb Hollywood dabei, auf dem roten Teppich fabelhaft auszusehen. Nur Mariah Carey hat da bei der "Wir drücken die überschüssigen Pölsterchen einfach weg"-Bewegung etwas falsch verstanden. Sie benutzt nicht etwa Shaping-Unterwäsche, sondern zieht einfach so enge Kleider an, dass schon irgendwie das ein oder andere Röllchen weggedrückt wird.

ter Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken