Winter-Schönheit: Licht statt Dunkelheit

Das Wetter mag aktuell düster aussehen, das sollte aber nicht auf Ihren Look zutreffen

Treten Sie dunklen Wintertagen mit einem besonders frischen Look entgegen.

Viele Ladys werfen dieser Tage zunächst einen Blick auf ihre Wetter-App, bevor sie sich in das nasse Grau wagen. Immerhin ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Naturgewalten mit ihrem Styling spielen. Ob Krissel-Haar, verlaufende Wimperntusche oder rote Eiszapfen-Nase, Wind und Regen sind zwei der größten Feinde eines schönen Make-ups. Hier ein paar Tipps, wie Sie dem kalten Wetter eine schöne Stirn bieten können.

Stefanie Giesinger

Das Model trägt jetzt Long Bob

Stefanie Giesinger
Das Stefanie Giesinger kurz nach diesem Foto ihre Haare abschneiden würde, ahnte vermutlich niemand.
©Gala

Krissel-Haar

Es liegt auf der Hand, dass ein Regenguss die sorgfältige Arbeit des Glätteeisens oder Föns ruiniert. Glücklicherweise ist der Undone-Look aktuell ohnehin total angesagt. Wenn das Wetter also so aussieht, als wäre es nicht in Stimmung für superglatte Haare, wählen Sie eben einen lässigeren Look. Für einen Undone-Dutt arbeiten Sie am besten mit frisch gewaschenem, weichem Haar. Einfach locker nach oben kämmen und zusammendrehen oder leicht feststecken. Fixieren Sie Ihr Werk auf jeden Fall mit reichlich extra-starkem Haarspray und schon kann's losgehen. Es macht zu dieser Jahreszeit auch immer Sinn, ein paar Haarspangen in der Handtasche zu haben, falls Sie unterwegs mal von einem Regenschauer überrascht werden.

Rote Nasen und aufgesprungene Lippen

Kalte Winde sind ein zuverlässiger Weg zu rosigen Wangen, aber leider auch ebenso roten Nasen. Während uns ein zartes Strahlen auf den Wangen nichts ausmacht, muss eine leuchtende Rudolf-Nase wirklich nicht sein. Besonders, wenn Sie sich auch noch eine Erkältung eingefangen haben, ist die Nase schnell empfindlich gerötet. Beginnen Sie Ihr Tages-Make-up mit einem Primer, dieser sorgt dafür, dass Ihr Make-up, das Sie anschließend auftragen, länger und sicher hält. Die Wahl einer langhaltenden Grundierung ist ebenso unabdingbar. Kombinieren Sie die Foundation mit Puder und halten Sie in Ihrer Handtasche etwas Kompaktpuder parat, um sich zwischendurch ein Beauty-Update verpassen zu können.

Besonders im Winter leiden viele unter rauen Lippen, deswegen sollten Sie grundsätzlich einen Lippenpflegestift dabei haben.

Verschmierte Wimperntusche

Eigentlich verbindet man wasserfestes Make-up vor allem mit Sommer, wenn man in der Sonne leise vor sich hin transpiriert und zwischendurch einen kleinen Sprung in den Pool wagt. Aber auch Regen und Wind sorgen für unerwünschte Tuschespuren auf den Wangen. Eine gute, wasserfeste Wimperntusche ist unerlässlich. Halten Sie außerdem Make-Up-Entfernertücher parat, um etwaige Missgeschicke schnell auszumerzen.

Themen

Erfahren Sie mehr: