Call of Beauty: Der perfekte Augenblick

Dichte, lange Wimpern, die trotzdem natürlich aussehen und nicht mehr getuscht werden müssen, das habe ich mir gewünscht. Erfüllt wurden meine Wünsche in einem Salon in Hamburg

Kim Kardashian

trägt sie, trägt sie und auch ich bin jetzt großer Fan: Die Rede ist von Wimpernextensions. Jede Frau kennt die ewigen Probleme beim Tuschen der Wimpern. Die Mascara landet überall, nur nicht auf den Wimpern. Und das nächtliche Abschminken ist reine Tortur. Doch die Zeiten von unzähligen, öligen Abschminktüchern und verklumpten Wimpern sind bei mir jetzt endlich vorbei! Zumindest vorübergehend... 

Lange Wimpern wie die Stars

In der "Luxuslashes Lounge" bekam ich den perfekten Augenaufschlag verpasst. Wimpernverlängerung klang für mich im ersten Moment irgendwie riskant und das Ergebnis stellte ich mir nicht gerade hochwertig vor. Trotzdem wollte ich selbst ausprobieren, worauf viele Stars schon seit Jahren schwören. 

Roadtrippin' to Palm Springs 🌴🌈✨ #coachella is caaaaaalling👋🏻

A post shared by Caroline Daur (@carodaur) on

Doch es sollte nicht irgendeine Wimpernverlängerung sein. Eine neue Methode soll die Beautywelt revolutionieren: Foconyes-Wimpern. Ich durfte zwischen drei verschiedenen Arten wählen; dem "Natural Look", dem "Mascara Look" und dem "Drama Look". Ich entschied mich für den "Natural Look", sicher ist sicher! Dicke und Länge der einzelnen Wimpern wurden an die natürliche Struktur meiner echten Wimpern angepasst. 

Die Behandlung bei Luxuslashes

Ich war auf alles eingestellt, hatte mir Horror-Szenarien ausgemalt, in denen ich aufgrund des Klebers erblinde, oder nach der Behandlung Wimpern habe, die mir die Stirn kratzen. Jetzt weiß ich, dass 'Risiko' für das geschulte Personal der "Luxuslashes-Lounge" in Hamburg ein Fremdwort ist. Die wissen, was sie tun.

Ich wusste das anfangs jedoch nicht wirklich. Die größte Herausforderung sollte das Stillhalten sein. Eine zweistündige Behandlung stand mir bevor, zwei Stunden in denen ich mich nicht wirklich bewegen durfte. 

⭐️

A post shared by Kylie (@kyliejenner) on

Während ich von Urlaub träumte, und davon, morgens mit vollen Wimpern aufzuwachen und nach einer Runde Schwimmen im Meer nicht auszusehen, wie ein Panda, beschäftigte sich die Stylistin mit der Verlängerung meiner Wimpern. Die Zeit verging wie im Flug, und als ich meine Augen wieder öffnete, fühlte ich mich, wie nach einem Schönheitsschlaf. Klimper, klimper, ich traute meinen Augen kaum. Meine Wimpern waren etwas länger, vor allem aber sehr viel dichter und voller. Das Ergebnis war toll, meine Wimpern sahen wirklich natürlich aus, aber natürlich schön. 

In den folgenden Wochen wurde ich immer wieder auf das Ergebnis angesprochen; "Irgendwas ist anders!" Anders war vor allem auch meine morgendliche Routine: Die Zeit, die ich sonst mit dem Tuschen meiner Wimpern und dem anschließenden Ausbessern des Lidstrichs verbracht habe, konnte ich nun für schönere Dinge nutzen. 

Der Vorher-Nachher-Effekt der Luxuslashes-Behandlung.

Der Vorher-Nachher-Effekt der Luxuslashes-Behandlung.

Das Ergebnis

Die Wimpern sahen nicht nur natürlich aus, sondern fühlten sich auch schon nach wenigen Minuten an, wie meine echten. Wochenlang klimperten meine Wimpern trotz Regen und anderen Strapazen vor sich hin. Weil die künstlichen Wimpern sich für das perfekte Volumen um die echte Wimper schmiegen, fallen sie auch mit der natürlichen Wimper aus. Obwohl ich meine Vorsicht nach ein paar Tagen vergaß, sah mein Wimpernkranz auch noch nach vier Wochen voll und dicht aus. 

Mein Fazit nach ein paar Wochen

Empfohlen wird, die Wimpern alle zwei bis drei Wochen aufzufüllen, je nach Belieben natürlich. Erst als ich nach fünf bis sechs Wochen anfing, die Wimpern etwas zu tuschen, um einen gleichmäßigeren Look zu bekommen, und die Wimpern abends abschminken musste, merkte ich wie der Kranz dünner wurde. Ein plötzliches Ausfallen aller Wimpern oder eine verminderte Stärke oder Länge meiner natürlichen Wimpern (die normal nachwachsen), habe ich nicht bemerkt.

Trotzdem habe ich mich dagegen entschieden, die Wimpern wieder auffüllen zu lassen. Meine Angst vor Kleber gehört zwar der Vergangenheit an, aber meiner Begeisterung geschuldet, habe ich jetzt Angst, nicht mehr ohne die Extensions leben zu können  - und das macht der Geldbeutel einer Redakteurin auf Dauer leider nicht mit. 

Für besondere Events oder Urlaube mit dem Liebsten, würde ich es jedoch sofort noch mal machen, für den perfekten Augenblick eben... 

Mehr zum Thema

Star-News der Woche