VG-Wort Pixel

Wimpern Booster Für einen traumhaften Wimpernaufschlag

volle, lange Wimpern, junge Frau, natürliche Schönheit
© Shutterstock
Vorbei mit den künstlichen Wimpern, denn mit einem Wimpern Booster bekommen Sie lange Wimpern und einen dichten Wimpernkranz. GALA verrät Ihnen, wie.

Wer kennt es nicht: natürliche, kurze Wimpern ohne jeglichen Schwung? Nachgeholfen wird dabei von den Frauen oft mit künstlichen Wimpern, aber auch mit einer Wimpernzange und Mascara ist einiges möglich. Welche Wimperntusche besonders schöne und geschwungene Wimpern zaubert, erfahren Sie in unserem Mascara-Test. Warum Sie aber auch einfach ein Wimpern Booster, also ein Wimpernserum, verwenden können, um Ihren Traum von langen und voluminösen Wimpern zu verwirklichen, erfahren Sie nachfolgend.

Was ist eigentlich ein Wimpern Booster?

Wimpern Booster sind vor allem als Wimpernserum, Wimpernwachstumsserum oder Lash-Booster bekannt. Ihre Funktion ist vor allem, den natürlichen Wachstum der Wimpern anzuregen, den Wimpernkranz zu verdichten und die kleinen Härchen zu verdicken. Personen, die eher dünne und feine Wimpernhärchen besitzen, kann mit Hilfe von einem Wimpern Booster zu einem dichteren und voluminöseren Wimpernkranz verholfen werden.

Denn das Gute an dem Wimpernserum ist, dass es bei der Anwendung jede einzelne Haarsubstanz stärkt, dadurch wird das Wachstum des kompletten Wimpernkranzes angeregt, sodass dieser anschließend nicht nur länger, sondern auch dichter wächst. Das wiederum hat den Vorteil, dass die Wimpern meist widerstandsfähiger werden und sich oft die Lebensdauer jeder einzelnen Wimper automatisch verlängert.

Affiliate Link
JEUXLORÉ: Superlative Lash Wimpernserum und Augenbrauenserum, Pflege-Booster
Jetzt shoppen
39,95 €

Welche Inhaltsstoffe sind in Wimpern Boostern zu finden?

Wimpern Booster sind aber auch dafür da, um die Wimpern schonend zu pflegen, zu stärken und die natürliche Farbe der Wimpern zu intensivieren - und genau da kommen die Inhaltsstoffe des Serums ins Spiel. Denn ein Wimpernserum enthält Nährstoffe, die die Wimpern zum einen verschönern und zum anderen den Zustand der Wimpern verbessern.
Zu den natürlichen Wirkstoffen gehören neben Aloe vera, die die Wimpern stärkt und feuchtigkeitsspendend wirkt, vor allem Vitamine, Aminosäuren, Mineralien, Spurenelemente, Isoflavone (gelblich gefärbte Pflanzenfarbstoffe) und Glykonährstoffe (essenzieller Zucker). Sie beschleunigen das Wachstum der Wimpern und wirken antibakteriell und entzündungshemmend.

Hier einige Inhaltsstoffe, die in vielen Wimpernseren zu finden sind:

  • Hyaluronsäure pflegt die Wimpern. Sie spendet den Wimpern die benötigte Feuchtigkeit und versorgt sie mit ausreichend Nährstoffen und Antioxidantien, sodass sie schön geschmeidig bleiben.
  • Vitamin E neutralisiert die schädlichen freien Radikale unserer Zellen.
  • Panthenol, auch als Vitamin B5 bekannt, verleiht den Wimpern Glanz und Feuchtigkeit und füllt feine Haarrisse auf.
  • Peptide, wie Biotin, unterstützen die natürliche Produktion von Keratin, dem Hauptbestandteil der Wimpern. Außerdem dringen sie tief in die Haarfasern der Wimpern ein, wodurch die Haarstruktur der feinen Wimpern stimuliert und gestärkt wird, sodass sie nicht so schnell ausfallen.
  • Black Sea Rod Oil ist ein hormonfreies Öl, das aus Korallen gewonnen wird und sich vor allem aufgrund der geringen Nebenwirkungen sehr für empfindliche Haut eignet und den Wimpernwachstum fördert.
  • Süßmandelöl sorgt für eine ausreichende Pflege von den Haarwurzeln bis in die Spitzen.
  • Koffein besitzt eine ähnliche Wirkung wie Peptide. Es versorgt die Wimpern vor allem mit Nährstoffen und dient der Gefäßweitung.
  • Hydrolisierte Glykosaminoglykane (kurz GAG) binden ebenfalls die Feuchtigkeit und sorgen für mehr Elastizität und Festigkeit der Wimpern.
  • Gurken-Extrakt verhindert und lindert Reizungen.
  • Ginseng stärkt und pflegt die Wimpern.
  • Brennnessel und grüner Tee sind reich an Flavonoide, Pflanzenstoffe und Tannin (einem natürlichen Gerbstoff). Sie regen ebenfalls das Wachstum der Wimpern an.

Wie und wie oft trage ich das Wimpernserum auf?

Um gute Erfolge während der Anwendung zu erzielen, ist es wichtig, dass Sie den Wimpern Booster jeden Abend, kurz bevor Sie Ihre Gesichtscreme auf Ihr Gesicht auftragen, mit Hilfe des Pinsels anwenden. Doch bevor Sie damit starten, sollten Sie immer erst Ihr Gesicht sorgfältig reinigen, um es so von Schmutz, möglichen Make-up-Resten sowie Wimperntusche-Rückständen zu befreien. Ist Ihr Augenlid dann nicht mehr feucht, sondern trocken, können Sie mit der Anwendung eines Wimpernserums starten. Tauchen Sie dazu den beiliegenden Pinsel-Applikator in das Serum ein und tragen Sie anschließend vorsichtig und dünn den Wimpern Booster entlang Ihres oberen Wimpernkranzes, immer vom inneren zum äußeren Augenwinkel, auf.

Damit sich die Wirkung des Wimpernserums voll entfalten kann, sollten Sie es regelmäßig anwenden. Wenn Sie dann Ihre gewünschte Länge und Dichte der Wimpern erzielt haben, können Sie die Häufigkeit der Anwendung des Serums auf ein- bis zweimal pro Woche reduzieren.

Affiliate Link
Long4Lashes: FX5 Power Formula Wimpernserum
Jetzt shoppen
19,20 €

Wann sind mögliche Erfolge sichtbar?

Genaue Erfolgschancen sind leider nicht zu verallgemeinern, denn jede Person hat individuelle Wimpern, dennoch sind laut Hersteller erste sichtbare Erfolge nach bereits vier bis sechs Wochen zu erkennen. Genetische Veranlagung, der eigene Lebensstil und die Gesundheit können die Wirkung des Wimpernserums zusätzlich beeinflussen. Wie alles im Leben brauchen auch die Wimpern bei einer Anwendung mit einem Wimpern Booster etwas Zeit, um sich zu verändern. Danach sollten die Wimpern sichtbar kräftiger und voller wirken, sodass die Wimpernzange und gar der Mascara, der Ihnen zuvor noch voluminöse Wimpern gezaubert hat, überflüssig werden.

Wie viel kostet ein Wimpern Booster?

Ein gutes Wimpernserum kostet in der Regel zwischen 20 und 70 Euro. Je nach Inhaltsstoffe können die Preise aber auch deutlich höher liegen, wie dieser Wimpern Booster von RevitaLash. Dafür wissen Sie aber auch genau, was Sie für Ihr Geld bekommen.

Affiliate Link
RevitaLash: Advanced Augenwimpern-Conditioner, beugt Wimpernausfall vor
Jetzt shoppen
79,00 €

Welche Nebenwirkungen können bei Wimpernseren auftreten?

Dass Wimpern Booster auch Nebenwirkungen mit sich bringen können, ist bekannt. Anwender/-innen sind vor allem von Juckreiz, Rötungen, Hautreizungen, Brennen und Trockenheit betroffen. Aber auch eine verschlechterte Sehschärfe oder eine Unverträglichkeit bei Kontaktlinsenträgern zählen zu den möglichen Nebenwirkungen. Sobald Sie das Wimpernserum wieder abgesetzt haben, sollten diese auch wieder verschwinden. Leider führt die Anwendung eines Serums bei einigen aber auch zu bleibenden Schäden. So könnte es zum Beispiel vorkommen, dass sich die Iris dunkler färbt. Aber daran wollen wir gar nicht erst denken, deshalb geben wir Ihnen ein paar hilfreiche Tipps, worauf Sie beim Kauf eines Serums achten sollten.

Worauf sollten Sie beim Kauf eines Wimpernserums achten?

  1. Greifen Sie zu Wimpern Boostern von bekannten Firmen.
  2. Achten Sie beim Wimpernserum genauestens auf die Inhaltsstoffe und setzen Sie dabei immer eher auf hormonfreie und natürliche Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Aloe vera, Öle und Extrakte und Vitamine.
  3. Rizinusöl bietet sich als eine tolle Alternative zum Wimpernserum an.
Affiliate Link
-22%
Bio-Rizinusöl: 100% kaltgepresst, rein, unraffiniert, gentechnikfrei und vegan
Jetzt shoppen
13,97 €17,97 €

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufen Sie darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt.  >> Genaueres dazu erfahren Sie hier.


>> Unsere Shoppingtipps im Überblick


Mehr zum Thema


Gala entdecken