Wet-Hair: Sexy Wet-Spiele

Elegant, romantisch oder rockig: Auf dem Catwalk und bei Celebritys sorgt Gel jetzt für trendige Köpfe

Wet Hair

Elegant

Sleek & Straight

Das Gesicht steht hier im Fokus, deshalb ist der richtige Scheitelpunkt wichtig. Ob rechts, links oder ab durch die Mitte ist eine reine Formfrage. "Bei leicht runden Gesichtern ist ein Seitenscheitel ideal, weil er die Proportionen schmaler wirken lässt", so Dimitri Dimitrakoudis vom Institut Kérastase. Auch kantigen Formen schmeichelt er - ein Mittelscheitel dagegen steht ovalen Gesichtern. Dramatisches Make-up sorgt für den Feinschliff: Feuerrote Lippen geben noch mehr Schärfe, edel wird es mit Katzenaugen und Nude-Lips.

1. Must-have: silikonfreies Gel mit Limone, von Korres, 150 ml, ca. 14 Euro
2. Bei der Stylingcreme "Hard up & Slept In" lässt sich die Gel-Stärke individuell dosieren. Shortsexyhair, 200 ml, ca. 15 Euro
3. Als Finish gibt das Spray Glanz und Halt. "Hold & Gloss" von Label.m, 200 ml, ca. 20 Euro

Sila Sahin

Mit Babypfunden wunderschön auf dem Catwalk

Sila Sahin
Sila Sahin bekam ziemlich schnell hintereinander zwei Kinder und trägt demnach auch noch ein paar Babypfunde mit sich.
©Gala

Romantisch

Die perfekte Welle

Mit kleinen Twists wird's feminin: Wet bedeutet nicht immer cool, Kringel in den Längen oder zart gezwirbelte Partien lockern den Look auf. Hier kommt es vor allem aufs Handwerkszeug an: Das Gel sollte zwar fixieren, darf das Haar aber nicht in Beton verwandeln - es sollte flexiblen Halt geben. Bevor das glänzende Finish kommt, muss die Mähne gut gebürstet und zurechtgerückt werden. "Nachdem das Gel aufgetragen ist, sollte man die Haare nicht mehr kämmen", rät Dimitri Dimitrakoudis. Dann nur noch die Hände zu Hilfe nehmen und alles in Form legen. Wer es richtig süß mag, setzt dazu auf verspielte Accessoires.

1. Besonders für Locken-Looks geeignet: Kamm von Marlies Möller, ca. 23 Euro
2. Niedlicher Kontrast zum kühnen Styling: Blütenspange von Bijou Brigitte, ca. 3 Euro
3. Bleibt 24 Stunden standhaft: "Power Elastic Gel" von Drei Wetter Taft, 150 ml, ca. 2 Euro
4. Das organische Gel spendet Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit: "Shine on" von John Masters, 113 g, ca. 42 Euro, über www.zalando.de

Rockig

Immer schön locker bleiben

Auf die Länge kommt es an: Für den lässigen Look ist mindestens schulterlanges Haar angesagt. Dann funktioniert die Gel-Optik nicht nur wie geschniegelt, sondern auch als "Undone"-Variante. Doch bevor abgerockt wird, ist ein pflegendes Vorprogramm Pflicht, denn splissige Spitzen und strohige Strähnen kann keine Stylingcreme kitten. "Für die optimale Vorbereitung sollte das Haar gewaschen und mit einer Feuchtigkeitspflege behandelt werden", so Dimitri Dimitrakoudis. Danach unbedingt föhnen, denn für alle Wet-Hair-Kreationen gilt: Damit das Haar nicht fettig aussieht, muss es vorgetrocknet sein, bevor Gel aufgetragen wird.

1. Perfekt zum Gel-Einkämmen und Scheitelziehen: Stielkamm von Hercules, ca. 6 Euro
2. Diese Intensivkur bereitet die Haar optimal vor: "Aqua Oleum" von Kérastase, 4 x 12 ml, ca. 29 Euro
3. Mit der leichten Pomade wird der "Out of the pool"-Stil perfekt: "Aqua Slide" von Osis, 100 ml, ca. 15 Euro
4. Das Föhnspray gibt Volumen und macht die Mähne leicht wellig: "Liquid Fabric" von Shu Uemura, 250 ml, ca. 27 Euro

Themen

Erfahren Sie mehr: