VG-Wort Pixel
In Kooperation mit Wella Professionals

Graue Haare abdecken Die "Luxelights"-Technik im Test

Der Farbservice "Luxelights" von Wella im Test: Wie funktioniert die Grauhaarabdeckung wirklich? 
Mehr
In Kooperation mit Wella Professionals
Der neue "Luxelights"-Farbservice von Wella Professionals soll erste graue Haare abdecken und dem Haar dank natürlicher Nuancen einen frischen Look verpassen. GALA hat sich in die Hände von Wella Passionista Matthias Herzberg begeben und den neuen Farbservice getestet. 

Die meisten Frauen kennen das Problem: erste graue Haare, die dem Haar die Strahlkraft nehmen. Die Abdeckung von grauen Haaren ist der Hauptgrund für Salonbesuche von Frauen zwischen 35 und 65 Jahren. Ein neuer Farbservice soll jetzt Abhilfe schaffen: Die "Luxelights"-Technik von Wella Professionals wurde zusammen mit Master Color Expert Matthias Herzberg entwickelt und von uns getestet. 

"Luxelights": Graue Haare abdecken in wenigen Schritten

Das Problem und die Technik

Der Wunsch unserer Redakteurin: eine subtile Grauhaarabdeckung und neuer Glow, einfach ein kleines Look-Update. Die Luxelight-Technik besteht aus drei Schritten: Beim Farbservice, welcher 2021 wieder im Salon angeboten wird, wird der Ansatz durch sanfte Touch-Ups in natürlichen Nuancen coloriert. Danach folgt ein Root Shadowing, also das Abdunkeln des Ansatz,  und ein Glossing. Dank des Express-Upgrade-Service kann so binnen 40 bis 60 Minuten eine tolle Farbe geschaffen werden. 

© GALA

Das Ergebnis und die Vorteile

Das Haar strahlt wieder und wirkt durch die verschiedenen Farbnuancen - die Palette bietet Farben von "Honey Blonde" bis "Cool Brunette" - natürlich, wie von der Sonne geküsst und trotzdem edel. Erste graue Haare, besonders am Ansatz, sind abgedeckt. Die Risiken der Haarschädigung sind gegenüber einer Globalcoloration gering. Der Look ist jünger und die Haare sind gesund. 

Die komplette Anwendung und den Vorher-Nachher-Vergleich sehen Sie im Video. 

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken