W+erschöne Finger Nagelhaut-Pflege


Es sind nicht nur unsere Nägel, um die wir uns kümmern müssen - auch die Nagelhaut bedarf Pflege

Die meisten von uns wollen schöne Nägel haben, nicht wahr? Wir möchten, dass sie wohlgeformt und perfekt lackiert sind. Aber es bringt wenig, sie penibel mit Nagellack zu bepinseln, wenn Ihre Nagelhaut furchtbar aussieht. Ihre Nagelhaut zu pflegen ist wichtig, aber wie kümmert man sich am besten darum?

Wir haben Salon-Inhaberin Izzy Jaffer gefragt, ob sie uns ein paar Tipps in puncto perfekte Pflege für die Nagelhaut geben kann. "Es ist wichtig, sich um seine Nagelhaut zu kümmern, weil man dadurch stärkere und gesündere Nägel bekommen kann. Wenn Sie sie vernachlässigen, kann Ihre Nagelhaut für Ärger sorgen, einschließlich schmerzvoller Infektionen", erklärte der Profi.

Ihre Nagelhaut benötigt immer Feuchtigkeit, da Sie sie jedes Mal, wenn Sie sich die Hände waschen, nass machen, mit Seife waschen und trocknen - das heißt, dass Ihre Hände Chemikalien ausgesetzt sind. Izzy empfiehlt, dass man sich zur Angewohnheit macht, jeden Tag eine Handcreme oder -Lotion zu verwenden. Benutzen Sie eine Feuchtigkeitscreme, die Nietnägeln vorbeugt. Die "La Source Hand Therapy" von Crabtree & Evelyn ist reich an Sheabutter, die Ihre Hände vor den Elementen schützen wird. "Nagelhäute sollten niemals eingerissen sein; ich empfehle, sie leicht nach hinten zu schieben, aber nur dann, wenn sie feucht sind, da das sicherer ist", führte die Expertin aus.

Eine andere Möglichkeit, Ihre Nagelhaut zu verschönern, ist es, Öl zu benutzen. "Es wird nicht nur hydratisieren, sondern die Nagelhaut auch hindern, an Ihrer Nagelplatte zu kleben", erklärte Izzy. "Das bedeutet, dass Ihre manikürten Finger geschmeidiger und makellos aussehen werden." Unser Tipp: Das "Colour Blast Nail Treatment Argan Cuticle Oil" von Orly beinhaltet nicht nur das nährende Öl, sondern auch Jojoba-Öl und Vitamin E.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken