W+ermittel gegen Reibeisenhaut Reibeisenhaut den Kampf ansagen


Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Reibeisenhaut dafür sorgt, dass Sie sich verstecken. Hilfe gibt es hier

Keratosis Pilaris (KP) ist eine genetische Hauterkrankung und zeichnet sich durch eine Ansammlung kleiner roter Beulchen aus, die zumeist auf dem Oberarm, den Schenkeln und dem Po zu finden sind. Wenn Sie darunter leiden, sind Sie vielleicht erleichtert zu hören, dass 40 Prozent der Weltbevölkerung sich darüber ärgern - Sie stehen also wirklich nicht allein mit diesem Problem da. Leider ist es nicht heilbar, aber es gibt Mittel und Wege, die Störung weniger bemerkbar zu machen.

Wenn Sie sich an unsere Tipps halten, brauchen Sie Ihre Arme in Zukunft nicht mehr zu verstecken.

Feuchtigkeitscreme ist ein Geschenk der Götter und wird Ihnen toll bei Ihrem Problem helfen. Keratosis Pilaris kann dafür verantwortlich sein, dass Ihre Haut trocken wird und brennt, was die unebenen Stellen noch mehr betont. Entscheiden Sie sich für ein Produkt, das Milchsäure enthält, da das erwiesenermaßen das Keratin reduziert, dass Ihre Haarfollikel verstopft. Glykolsäure ist ein weiterer guter Inhaltsstoff, nach dem sie Ausschau halten sollten, da seine Fähigkeit die ist, die Oberhaut zu entfernen, die sich in den Follikeln gebaut hat.

Öle sind auch ein guter Weg, Ihre Haut geschmeidig und hydratisiert zu halten. Besonders empfehlen wir Produkte, in denen Vitamin E enthalten ist.

Weil niedrige Temperaturen Ihre Haut noch mehr austrocknen, versuchen Sie, betroffene Körperstellen so gut es geht der Sonne auszusetzen. Tragen Sie aber immer Sonnencreme auf! Die Sonne bietet Ihrer Haut ein paar Vorteile, wie zum Beispiel, dass Sie Ihren Körper mit Vitamin D erfreut. So lange Sie es nicht übertreiben, sollte die Sonne Ihnen dabei helfen, dass sich Ihre KP rasch reduziert.

Nach einem langen Tag wollen Sie sicherlich oft unter die Dusche oder sich auch mal ein entspannendes Bad gönnen. Cremen Sie sich auf den betroffenen Stellen mit einem Körperpeeling ein, um sanft den Schmutz von Ihrer Haut zu entfernen. Wenn Sie daheim kein solches Peeling haben, mixen Sie einfach Honig und Zucker in eine Paste. Waschen Sie danach die Mixtur ab und Sie werden sofort fühlen, wie geschmeidig sich Ihre Haut anfühlt.

Wir hoffen, dass Sie nach unseren Tipps eine Haut haben, die Sie nicht mehr verstecken wollen - wie wär's also mit einem trägerlosen Kleid?

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken