Victoria Swarovski : Vor dem "Let's Dance"-Finale: So läuft es hinter den Kulissen ab

Finale bei Let's Dance: Heute Abend wird der Dancing Star 2019 gekürt. Wir wissen schon jetzt, wie Moderatorin Victoria Swarovski aussehen wird und haben mit ihr über die Vorbereitungen, ihre Beautysecrets und die Showoutfits im Interview gesprochen 

Heute Abend um 20.15 Uhr steigt das große Finale der diesjährigen "Let's Dance"-Staffel. Wir haben vor dem großen Tag mit Moderatorin Victoria Swarovski gesprochen und wissen sogar, welche coole Frisur sie im Finale tragen wird. 

GALA: Wir fiebern auf Ihre Show-Outfits mindestens genauso hin, wie auf die Performances der Tänzer. Inwiefern haben Sie in Bezug auf Ihre Bühnenlooks ein Mitspracherecht?
Victoria Swarovski: Die Looks, die ich bisher getragen habe, durfte ich alle zusammen mit meiner Stylistin auswählen. Oder besser gesagt: Ich habe sie ausgesucht und sie hat sie mir besorgt (lacht).

Wie weit im Voraus planen Sie Ihre Looks?
Drei Wochen vor der Staffel gibt es ein Fitting, bei dem dann die ersten Outfits festgelegt werden. Die letzten Outfits hingegen werden erst während der Staffel zusammengestellt – so auch das jetzige Finalkleid.

Apropos Finalkleid: Wir durften ja bereits einen ersten Blick auf Ihr Styling für das große Finale werfen. Nach welchem Kriterium haben Sie den Look ausgesucht?
Ich finde es besonders wichtig, dass die Frisur zum Outfit passt. Umso mehr freue ich mich, dass das Kleid perfekt die offenen, leicht gewellten Haare, die ich zum Finale gestylt bekomme, die Textur und den Schnitt des Kleides unterstreichen werden. 

Sind Beachwaves denn auch Ihr persönlicher Lieblingslook für die Bühne?
Offene Haare sind für mich immer unkompliziert. Anders sieht das jedoch für meine Stylisten aus. Die haben mit Beachwaves immer am meisten Arbeit, denn meine Haare sind relativ schwer. Es besteht immer die Gefahr, dass sie sich schnell aushängen.

Zum Finale von "Let's Dance" trägt Victoria Swarovski elegante Beachwaves, gestylt von ghd.

Wie lange sitzen Sie für gewöhnlich in der Maske, bevor die Show anfängt?
Ich komme so gegen 11:30 Uhr am Studio an und erhalte in der Maske ein erstes „Ground-Make-up“ – das dauert in der Regel eine Stunde. Da werden dann zum Beispiel auch die Haare vorpräpariert. Für den Final-Look bedeutet das zum Beispiel, dass mir Locken eingedreht werden.

Wie geht es dann weiter?
Was viele nicht wissen: Die komplette Live-Show proben wir im Detail am Nachmittag vor der eigentlichen Show. Damit sind wir etwa um 18:00 Uhr durch – danach geht’s wieder für rund eine Stunde in die Maske. Danach ziehe ich mein finales Kleid an, werde verkabelt, moderiere den Live-Teaser – und dann geht es los mit der Show.

Gibt es einen Make-up-Look, mit dem Sie sich so gar nicht anfreunden können?
Smokey-Eyes sind so gar nicht meins. Am liebsten mag ich es natürlich, mit viel Glow und einem „wie von der Sonne geküssten“-Make-up.

Haben Sie dafür ein Lieblingsprodukt?
Ich verwende einen Beauty-Roller mit Rosenquarz, den ich vorher in den Kühlschrank lege und dann täglich über mein Gesicht rolle.

Sie moderieren bereits zum zweiten Mal „Let’s Dance“. Was haben Sie über die Wahl der Showoutfits gelernt?
Viele Kleider kommen in Live ganz anders rüber als im Fernsehen. Da gibt es demnach Kleider, in die man sich sofort verliebt, sich dann aber doch dagegen entscheiden muss, weil sie vor der Kamera ganz anders wirken.  

Lesen Sie sich durch was am nächsten Tag über Ihren Look im Netz geschrieben wird?
Die Kommentare über meinen Look lese ich mir gerne durch. Ich finde es toll zu sehen, wie meine Fans ticken und welchen Geschmack sie haben.

Und die Kommentare sind meist positiv?
Ja, da habe ich wirklich Glück: Die Fans auf meiner Seite sind wirklich nett und zumeist positiv, aber man kann es auch nicht allen recht machen.

"Let's Dance"-Moderatorin Victoria Swarovski beim Shooting für ghd.

Sie und vor allem auch die Tänzer tragen häufig ziemlich heiße Looks. Welche Tricks werden angewandt, damit kein Malheur passiert und nichts hervorblitzt?
Nachdem die Kleider, die ich trage, größtenteils Leihgaben der Designer sind und wir diese nicht ändern dürfen, muss meine Stylistin Bella immer wieder in die Trickkiste greifen, damit während der Sendung alles sitzt und dort bleibt, wo es sein soll - ich sage nur Klebeband, Nadel und Faden, manchmal auch Draht, wie bei einem Gürtel, der zwei Minuten bevor es ins Studio ging beim Ausatmen gerissen ist. Was die Bühnenoutfits unserer Tänzer betrifft, da ist Katia Convents zuständig. Sie schwört auf Bodys. Unter so gut wie jedem Outfit tragen die Tänzer einen Body, der bombenfest sitzt und nichts verrutschen lässt. 

Zweimal Maske, ständiges Nachpudern, Haarstyling mit Glätteisen und viel Haarspray – der Freitag ist für Ihre Haut und für Ihre Haare kein Zuckerschlecken ... 
Absolut nicht! Am Samstag verwende ich erstmal eine Maske für die Haut, die sie wieder mit Feuchtigkeit versorgt. Bei meinen Haaren bin ich jedoch etwas eigen: Ich bin kein großer Fan von Haarkuren, Conditioner oder Haarmasken, denn ich bin der Ansicht, dass unsere Haare, wie auch unsere Haut, ihre eigenen Fette haben und zusätzliche Produkte diesen natürlich Fett-Haushalt nur durcheinander bringen.

Wie stylen Sie Ihre Haare privat am liebsten?
Es gibt eine sogenannte „Vici“-Frisur: Haare offen und die Hälfte der oberen Haare werden zu einem Zopf zusammengebunden. Das macht zum einen das Haar optisch länger und zum anderen hat man die Haare nicht ständig im Gesicht. Außerdem mag ich den Mix aus sportlich und elegant.

Würden Sie sich in Sachen Haarstyling als experimentierfreudig beschreiben?
Früher war ich recht eitel mit meinen Haaren.  Es war für mich immer zum Beispiel sehr schwierig, mir die Haare schneiden zu lassen – aktuell habe ich Stufen und sogar ein paar Highlights drin. Ich und bin da also nicht mehr ganz so sensibel, was meine Haare betrifft, aber mit einer Kurzhaarfrisur könnte ich mich jetzt nicht ohne Weiteres anfreunden.

Wer oder was inspiriert Sie in Sachen Styling?
Einen großen Teil meiner Inspiration finde ich tatsächlich auf Instagram. Wichtig ist, dass man seine eigenen Stärken und Vorzüge kennt, nicht jeder Look steht jedem gleich gut.


Fashion-Looks

Der Style von Victoria Swarovski

Nach 26 Bällen ist Schluss: Der diesjährige Life Ball (08. Juni) war gleichzeitig der letzte. Victoria Swarovskis glänzte an diesem besonderen Abend in einer fulminanten Robe von Designer Ziad Nakad in Wien. "Yesterday’s Life Ball 2019 was amazing!", schreibt die schöne Österreicherin zu diesem Bild auf Instagram und fügt ein Herz-Emoji hinzu. 
Victoria Swarovski funkelte bei der letzten Live-Sendung von "Let's Dance" mit der Discokugel um die Wette. Ihr Minikleid macht Eindruck, aber eigentlich sind die Schuhe das wahre Highlight des Looks. Die Moderatorin trägt auf diesem Foto Stilettos mit Perlenverzierung. Was ein Auftritt!
In Live-Show fünf überraschte uns Victoria Swarovski mit einem Kleid, das nicht nur das Dekolleté der hübschen Blondine, sondern auch ihre Beine in den Fokus setzt. Die Pailletten-besetzte Schulterpartie machen die 25-Jährige an dem Abend zu einem Blickfang. Das nennt sich Team-Work auf allen Ebenen: Co-Moderator Daniel Hartwich hat sogar seine Krawatte farblich zu dem Kleid des Designers Tony Ward abgestimmt. 
Sonnige Ostergrüße sendet Victoria Swarovski aus Marbella. Da passt auch ihr gelber Look bestens zu, der aus passender Shorts und Strickjäckchen besteht. Jetzt muss nur noch ihr Hündchen die Anziehungskraft des sonnengelben Outfits verspüren und schon kann es weiter gehen.

66


 


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche