Victoria Beckham: Ihr trauriges Mittagessen

Victoria Beckham hat sich in Sydney von ihrem Mann eine einzelne, geschälte Karotte bestellen lassen.

Victoria Beckham, höchstwahrscheinlich hungrig

Im Urlaub sollte man sich ruhig mal etwas gönnen - eine Einstellung, die (44) nicht vertritt. Die Designerin befindet sich gerade mitten in einer Diät und von diesem Weg lässt sie sich auch in Australien nicht abbringen. Dort bestand Vics Mittagessen nämlich aus einer traurigen, geschälten Karotte, wie "Mosman", ein Online-Guide für den Vorort von Sydney, berichtet.

Victoria habe demnach im Auto gewartet, während ihr Mann mit dem 16-jährigen Sohn Romeo am Tresen die Aufstellung aufgab. Und scheinbar lebt die ganze Familie extrem gesund: Für Vater und Sohn gab es Açaí-Bowls. Aber den Vogel schoss natürlich Victoria ab, die lediglich eine einzelne Möhre wollte. "David sagte, dass seine Frau die australischen Karotten liebt. Sie wünschte sich nur, dass sie geschält wurde", erzählt die Verkäuferin.

Der Frau zufolge kämen die Beckhams übrigens schon seit einer Woche fast täglich - sie hätte allerdings lange gebraucht, um zu erkennen, wen sie da bediene. Dafür ist sie jetzt umso mehr aus dem Häuschen: "Er ist der berühmteste der Sportler der Welt - und er hätte nicht netter sein können!"

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche