VG-Wort Pixel

Victoria Beckham + Mel B Mel B kopiert den Posh-Faktor


In den 90ern standen sie als "Spice Girls" gemeinsam auf der Bühne. Nach dem Aus der Band trennten sich ihre Wege dann abrupt. Nun scheinen Victoria Beckham und Mel B jedoch wieder etwas gemeinsam zu haben: einige Looks. Denn ganz offensichtlich übernimmt Melanie gerne Vics Frisuren
Drastische Veränderung: Zu ihrer Spice Girls Zeit trug Mel B noch knappe und schrille Outfits, während sie heute auf elegante und edle Looks setzt.
Drastische Veränderung: Zu ihrer Spice Girls Zeit trug Mel B noch knappe und schrille Outfits, während sie heute auf elegante und edle Looks setzt.
© Splashnews.com / Reuters

In den 90er-Jahren wurden sie für ihre "Girl Power" geliebt, um ihre schrillen Looks entstand ein regelrechter Hype. Doch schon kurz nach der offiziellen Trennung der Spice Girls änderte eine von ihnen komplett ihren Style und ließ Plateau-Schuhe, Glitzer-Fummel und knallige Bauchfrei-Tops lieber in ihrem Schrank: Victoria Beckham ist heute für ihren eleganten Stil bekannt und wird als erfolgreiche Designerin gefeiert. Kein Wunder also, dass ihr Ex-Kollegin Mel B in letzter Zeit immer ähnlicher wird und ihr Aussehen anscheinend zu kopieren versucht.

Nachdem die Spice Girls im Jahr 2000 das endgültige Aus der Girlgroup bekannt gaben, widmete sich Victoria Beckham nur einige Jahre später intensiv ihrer Karriere in der Mode-Branche. Nach ersten Design-Kooperationen gründete sie 2006 schließlich ihr eigenes Label und zeigt ihre eleganten Kollektionen mittlerweile sogar auf der New Yorker Fashionweek. Keine Spur mehr von ihrem "Posh-Style" aus den 90ern. Und sowieso konnte sich die 40-Jährige ein komplett neues Image zulegen.

image Bei einem anderen Mitglied der Band schien dieser Image-Wechsel jedoch komplett auszubleiben. Mel B blieb auch Jahre nach der Trennung ihrer Rolle als "Scary Spice" vor allem in optischer Hinsicht tief verbunden. Frei nach dem Motto "Je schriller, desto besser" zeigte sie sich auch weiterhin in hautengen Leo-Outfits, vorzugsweise bauchfrei und immer mit einer dicken Schicht Make-up.

Seit Neustem arbeitet Melanie jedoch ebenfalls an ihrem Look. Sie versucht eleganter zu wirken und mehr Stil-Gefühl zu beweisen. Ihr Vorbild: ganz offensichtlich Mrs. Beckham persönlich. Denn vor allem bei ihren neuen Frisuren sind verräterische Parallelen zu erkennen.

Trug Mel B als "Scary Spice" ihre Haare noch als kurzen Afro, zeigte sie sich 2013 mit brünetter Locken-Pracht, so wie es Vic schon zehn Jahre zuvor vormachte. Die Ähnlichkeit zwischen beiden Looks lässt sich erst recht nicht mehr abstreiten, betrachtet man das Royalblau sowie den tiefen Ausschnitt beider Oberteile und vergleicht zusätzlich die Uhren und Ringe der Ex-Spice Girls.

image Auch bei einem kürzeren Haarschnitt muss Melanie sich alte Fotos ihrer ehemaligen Kollegin angesehen und das Styling kurzerhand übernommen haben. Ihr Haar kämmt sie nämlich genauso streng zurück, wie es Victoria schon 2008 getan hat. So wird bei beiden Frauen auch der Blick auf ihre funkelnden Ohrstecker frei.

Einen weiteren Fortschritt ihres Image-Wechsels versucht die 39-Jährige durch schlichtere, elegante Looks zu machen. In einem weißen Zweiteiler erinnert sie in diesem September so gar nicht mehr an ihre "Scary-Zeit" und beweist mit ihrem Auftritt, dass sie sich extrem verändert hat. Doch auch hier muss sie sich an einem Red-Carpet-Look von Posh orientiert haben. Zu deutlich ist die Ähnlichkeit zwischen Kleidung, Frisur und vor allem dem Augen- und Lippen-Make-up.

Es bleibt also spannend mit welchen Looks Mel B uns in Zukunft noch überraschen wird. Wer ihren nächsten Auftritt jedoch nicht abwarten möchte, kann sich ja schon einmal alte Fotos von Victoria Beckham zur Hand nehmen und sich die Zeit mit Frisuren-Raten vertreiben.

nbo ter Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken