Verona Pooth Die große Schwester von Kim Kardashian


Mit aufgespritzen Lippen reiste Verona Pooth im Rahmen der Oscar-Verleihung nach Los Angeles. In Amerika soll sie durch ihr verändertes Aussehen mit Kim Kardashian verglichen werden

Die große Schwester von Kim Kardashian

Mit aufgespritzen Lippen reiste Verona Pooth nach Amerika und sorgte damit in den deutschen Medien für viel Furore. In Amerika sei dies allerdings nicht der Fall. Gegenüber der "Bild" sagt Verona, man würde sie dort sogar mit Kim Kardashian vergleichen: "Mich halten jetzt hier alle für die Schwester von Kim Kardashian. Für die Amis ist so ein Eingriff ja voll normal. Nur die Deutschen lästern, ich sähe aus wie nach 'nem Autounfall." Zugegeben eine Ähnlichkeit ist tatsächlich vorhanden. Lange, dunkle Haare, ein sexy Look und auch der ein oder andere Schönheitseingriff haben beide Stars.

Verona in Amerika

Bei Veronas Besuch in Los Angeles, am Rande der Oscarverleihung, fiel sie nicht wie gewohnt durch ihre stylischen Outfits und ihre quirlige Art auf. Ihr offensichtlich vom Beauty-Doc behandeltes Gesicht stand klar im Vordergrund.

Veronas Beauty-Geständnis

Besonders im Lippen-Bereich der 47-jährigen Moderatorin scheint eine Spritze voll mit Hyaluronsäure zum Einsatz gekommen zu sein. Beim Empfang der deutschen Oscarnominierten in der "Villa Aurora" gab der kultige TV-Star gegenüber GALA ganz offen zu: "Ich habe mir passend zu Hollywood Schlauchbootlippen spritzen lassen." Verona habe den Eingriff nur kurz vor dem Abflug nach Los Angeles machen lassen. Eine Entscheidung, die im Hinblick auf die Offensichtlichkeit nicht besonders klug gewählt war, gibt sie weiter zu. Eine leichte Schwellung direkt nach der Injektion ist nichts außergewöhnliches.

Im Vergleich zum September vergangenen Jahres hat sich das Gesicht von Verona sichtlich stark verändert.
Im Vergleich zum September vergangenen Jahres hat sich das Gesicht von Verona sichtlich stark verändert.
© Getty Images

Eines muss man ihr lassen, die selbstbewusste Aussage der Zweifach-Mama ist erfrischend ehrlich und wäre einigen anderen Kolleginnen und Kollegen sicherlich nicht so souverän über ihre aufgefrischten Lippen gekommen. Damit beweist die Unternehmerin Selbstironie und Humor, der ihr in diesem Moment sicherlich nicht leicht gefallen ist.

Gerade im direkten Vergleich zu vorher ist die Veränderung ihrer Gesichtszüge deutlich zu erkennen und lässt sich nicht abstreiten. Warum Verona sich hat vom Beauty-Doc auffrischen lassen, hat sie nicht verraten. Eines steht allerdings fest, notwendig war diese Beauty-Maßnahme nicht.

Bei ihrer Ankunft am Flughafen in Los Angeles wirkt Verona unsicher. Sie scheint sich noch nicht an ihre aufgefrischten Lippen gewöhnt zu haben, presst sie immer wieder auffällig aufeinander.

sfi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken