VG-Wort Pixel

Vanessa Mai Ehrliches Pickelgeständnis

Nicht alle Promis sind so perfekt, wie sie sich präsentieren. Das wollte Sängerin Vanessa Mai ihren Fans noch mal ins Gedächtnis rufen und postet ein ehrliches Geständnis

Im Scheinwerferlicht ist der Druck groß, perfekt auszusehen. Und auch in den sozialen Netzwerken präsentieren sich Stars und Sternchen gerne makellos - oft dank Photoshop & Co. Jetzt hat Sängerin Vanessa Mai (25, "Regenbogen") ein Statement gegen diesen Perfektionswahn gesetzt. Auf Facebook und Instagram postete sie eine Fotomontage, auf der sie auf der linken Seite mit glatter Haut zu sehen ist. Rechts daneben hat sie das gleiche Bild gestellt, dieses Mal allerdings ohne Bearbeitung - dafür aber mit Pickelchen. 

Vanessa Mai macht Mut

Sie poste das, weil sie wisse, "wie viel Mut euch sowas immer macht", schrieb die Sängerin dazu. Dank Bildbearbeitungs-Apps sei es sehr leicht, sich perfekt aussehen zu lassen und "genau das setzt viele Jungs und Mädels unter Druck, wie ich von euch immer lese". Die Sängerin rät ihren Fans: "Lasst euch nicht blenden, bei vielen sieht die Wirklichkeit anders aus, was nicht schlimm ist, aber ich finde, man sollte gerade heutzutage Menschen jedes Alters in dieser Social-Media-Influencer-Welt Halt und Mut schenken."

Vanessa Mai hat auch Hautprobleme

Über ihre Haut verrät Vanessa Mai, dass sie "nicht wirklich große Probleme" habe, "aber auch nicht gerade die beste Haut". Und dann will sie ihren Followern noch mit auf den Weg geben: "Take it easy, es gibt Schlimmeres und Schönheit wird sicher nicht darüber definiert." Die bedankten sich dann auch mit zahlreichen Kommentaren für diese "wahren Worte" und die "ehrliche Art" der Sängerin. 

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken