GZSZ-Star Valentina Pahde : "Ich ähnel Sunny schon über 50 Prozent"

Fans von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" lieben Valentina Pahde in ihrer Rolle als Sunny Richter. Doch wie tickt die Schauspielerin eigentlich privat, auf welche Beauty-Produkte schwört sie und wie viel Sunny steckt in der echten Valentina? GALA traf sie zum Interview

Ein Wochenende im Zeichen der Schönheit: Auf der Beautymesse "Glow" in Stuttgart trafen vergangenes Wochenende Influencer, Stars und Beauty-Brands auf interessierte und beautyaffine Konsumenten. Auch GZSZ-Star Valentina Pahde stürzte sich ins Getümmel. Schon seit einiger Zeit ist sie das Gesicht von Avon. Wir trafen die hübsche Blondine zum Beauty-Talk. 

GALA: An einem Tag wie diesem - welche drei Beautyprodukte haben Sie immer dabei?
Valentina Pahde: Ich bin leider ein echter Puder-Junkie. Ich mag es einfach, wenn meine Haut matt ist - deshalb habe ich immer loses Puder dabei. Außerdem einen Lippenstift - ich mag es farblich gerne natürlich, deshalb trag ich eigentlich immer einen hellen Farbton mit mir rum. Von Avon gibt es eine Reihe schöner, matter Lippenstifte mit integrierter Pflege, so trocknen die Lippen nicht aus. Eine Handcreme mit Shea Butter oder Kokos wäre Produkt Nummer drei. 

Service

Mit diesen Tricks hält Ihr Parfum den ganzen Tag

Parfum
Vielen ist nicht nur wichtig, dass ihr Parfum gut riecht, sondern vor allem auch, dass es dies lange tut. Sehen Sie Tipps hierzu im Video.
©Gala

Wann haben Sie sich das erste Mal geschminkt?
Ich bin ja schon sehr lange im Film- und Fernsehbusiness unterwegs - demnach wurde ich dort auch schon früh geschminkt. Selbst habe ich mich das erste Mal so mit 12 oder 13 geschminkt - natürlich nicht viel, meine Eltern haben es nicht erlaubt. Einmal habe ich mir einen Abdeckstift gekauft und damit mein ganzes Gesicht geschminkt - einfach aus Trotz, weil ich es nicht durfte (lacht)

... und welches Beauty-Produkt haben Sie ihrer Mutter früher immer aus dem Schminktisch gemopst?
Bronzing Powder! Ich bin heute immer noch davon "besessen". Ich bin nicht so der Rouge-Typ, sondern mag es lieber schön braun, ich liebe Contouring. Meine Mutter sagt immer sie hat das Contouring erfunden - nicht die Kardashians (lacht)

Mit ihrer Zwillingsschwester, Cheyenne, sind sie sehr eng. Teilen sie auch Beauty-Produkte oder hört da die Geschwister-Liebe auf?
Wir teilen tatsächlich wirklich fast alles. Wenn sie zu mir nach Berlin kommt, reist sie mit einem leeren Koffer an und reist mit einem vollen Koffer wieder ab. Ich mache es andersrum, wenn ich mal in Köln bin. Aber was heißt tauschen? Vor allem empfehlen wir uns auch viele Beauty-Produkte. Wenn ich zum Beispiel sehe, dass Cheyenne einen schönen Lippenstift trägt oder ihre Haut einen besonders tollen Glow hat, frage ich sie natürlich, welche Produkte sie verwendet hat und kaufe sie mir dann nach - wir wohnen ja leider in unterschiedlichen Städten. 

Am Set von GZSZ werden Sie täglich geschminkt - wie halten Sie es privat?
Das Erste, was ich mache, wenn ich nach Hause komme: Abschminken! Ich habe das Gefühl meine Haut muss atmen. Auch wenn ich Puder liebe - wenn man 40 Mal am Tag abgepudert wird, hat man einfach irgendwann Schichten drauf. 
Privat laufe ich eigentlich immer ungeschminkt rum. Wenn ich auf eine Veranstaltung gehe, probiere ich auch immer gerne mal etwas aus - aber in meiner Freizeit laufe ich wirklich immer ungeschminkt rum. Ich fühle mich dabei sehr wohl und vor allem wenn man im Sommer etwas gebräunt ist, sieht das super aus. 

Sie spielen jetzt schon seit einigen Jahren bei GZSZ mit. Wie viel Sunny steckt in Ihnen?
Ich ähnel Sunny auf jeden Fall schon über 50 Prozent. Wir sind beide familiäre, herzliche Menschen, wir sind ehrgeizig im Job ... Auch wenn unser Stil verschieden ist, sind wir doch beide Fashion Victims. Ich als Valentina liebe Mode, traue mich immer mal wieder verrückte Sachen. Sunny trägt extreme Farbkombis. Mein Outfit für die Glow heute ist tatsächlich eher ein Sunny-Look. 

Können Sie sich vorstellen in fünf Jahren immer noch bei GZSZ mitzuspielen oder wo sehen Sie sich dann?
Ich sage immer: Sag niemals nie. Ich fühle mich sehr wohl in der Serie und sie ist ein Teil meines Lebens geworden. Mein Leben hat sich seitdem auch sehr verändert. Ich bin sehr glücklich bei GZSZ - vor allem da meine Rolle nicht langweilig ist. Sunny hat schon sehr viele Wechsel durchlebt. Ich glaube, wenn man diesen Wechsel in seiner Rolle nicht hat, dann kann es schon langweilig werden. Aber ich fühle mich erfüllt in meiner Rolle und deshalb kann ich mir schon vorstellen noch ein paar Jährchen dabei zu sein. 

Durch gute und schlechte Zeiten

Die GZSZ-Darsteller damals und heute

So sind eingefleischten GZSZ-Fans die Darsteller Jörn Schlönvoigt und Anne Menden noch bekannt. Seit 15 Jahren geht das Serien-Geschwisterpaar durch gute und schlechte Zeiten in der beliebten RTL Daily Soap.
Zusammen mit Jörn Schlönvoigt beginnt auch Anne Menden am 1. Dezember 2004 bei GZSZ. Ein Zufall ist das nicht. Schließlich spielt sie seine Zwillingsschwester, Emily Höfer.
Heute sind die Zwillingsgeschwister Emily und Philip erwachsen und halten fest zusammen wie eh und je.
Emily ist nach ihrer Hochzeit zwar keine Höfer mehr, sondern eine Badak, gespielt wird sie aber immer noch von Anne Menden, die über die Jahre immer mal wieder ihren Look verändert hat.

42



 



Themen

Erfahren Sie mehr: