VG-Wort Pixel
in Kooperation mit Givenchy Beauty

Hochzeit Step by Step zum perfekten Braut-Make-Up

Schritt für Schritt zum Braut-Make-Up: Nevil Alem-Awat schminkt im Video einen natürlichen und haltbaren Look für den Hochzeitstag an Paola Maria 
Mehr
in Kooperation mit Givenchy Beauty
Am Hochzeitstag muss alles perfekt sein. GALA zeigt Ihnen, wie ein natürliches Braut-Make-Up gelingt und verrät, worauf Sie unbedingt achten müssen. 

Wohl jede Frau wünscht sich an ihrem Hochzeitstag einfach nur umwerfend auszusehen. Das Brautkleid muss wie eine zweite Haut sitzen, die Haare sollen perfekt gestylt sein und das Make-Up muss natürlich schön, aber auch haltbar sein.

Wir haben mit Nevil Alem-Awat, National Make-Up-Artist bei Givenchy, über die wichtigsten Regeln und Tipps beim Hochzeits-Make-Up gesprochen.

Im Interview: Nevil Alem-Awat, National Make-Up-Artist bei Givenchy

GALA: Wo liegt der größte Unterschied – abgesehen vom Anlass – zwischen einem Hochzeits-Make-Up und einem normalen Make-Up?
Nevil Alem-Awat: Ein normales Make-Up unterstreicht die Schönheit einer Frau, ein Hochzeits-Make-Up intensiviert die Schönheit einer Frau. 

© PR

Wie sollte ich als Braut meine Haut vorbereiten, damit mein Hochzeits-Make-Up perfekt wird?
Der Schlüssel zum Erfolg ist immer die Pflege, nur so kann die Haut am großen Tag auch strahlen. Ich empfehle meinen Bräuten zwei Wochen vorher zur Kosmetikerin zu gehen und eine Woche vorher ein Peeling zu machen, damit die abgestorbenen Hautschüppchen entfernt werden.  Einige Tage vor der Hochzeit kann auf ein Peeling gerne verzichtet werden, damit die Foundation besser hält.

Schminken Sie zuerst die Foundation oder beginnen Sie mit dem Augen-Make-Up der Braut? 
Es kommt immer drauf an: Wenn sich die Braut ein intensives Augen-Make-Up wünscht, dann würde ich immer auch damit beginnen. Danach folgt der Concealer und zuletzt die Foundation. Das hat den Vorteil, dass wenn der Lidschatten bröselt, er besser entfernt werden kann. 

Mit diesen Tipps hält die Foundation am Hochzeitstag noch länger

Die Foundation sollte am großen Tag einiges aushalten. Mit welchen Tipps ist sie haltbarer?
Das Make-Up steht und fällt mit den Produkten, die man verwendet, aber auch wie gut es eingearbeitet wurde. Die Foundation sollte auf jeden Fall gut eingearbeitet werden, damit sie den ganzen Tag hält. Ich nehme mir hierfür am meisten Zeit.

Generell sollte man für das Braut-Make-Up 60 bis 90 Minuten Zeit einplanen. 

Mit welchen Produkten mache ich meine Foundation und mein Make-Up haltbar?
Zum Einarbeiten verwende ich immer einen Blender. Ein Long-Lasting-Fixing-Spray gibt den letzten Touch und macht das Make-Up langanhaltend. Mein Tipp: Das Spray auf die Haut geben und mit einem Fächer trocknen. Für die Augen empfehle ich immer eine wasserfeste Mascara.

Sollte sich die Braut zwischen einem auffälligen Augen-Make-Up und knalligen Lippen entscheiden?
Ich bin der Meinung, es muss zur Braut passen. Tendenziell empfehle ich meinen Bräuten jedoch, sich zwischen Augen oder Lippen zu entscheiden, sonst besteht die Gefahr, dass das Make-Up unnatürlich wirkt. Aber wenn sich die Braut damit wohlfühlt, sollte man das als Make-Up-Artist auch umsetzen. Denn bei der Hochzeit geht es darum, dass sich die Braut wohlfühlt.

Mein Tipp: Stimmen Sie Ihr Make-Up auch immer auf die Farben des Brautstraußes ab.

 

Was empfehlen Sie für den perfekten Kussmund: Gloss oder Lippenstift?
Ich nehme immer Lippenstift und Gloss. Ich bin ein großer Gloss-Fan, denn der lässt eine Frau immer jugendlich erscheinen. 

Wie frischen Sie das Make-Up der Braut über Tag nochmal auf?
Für glänzende Stellen verwende ich am liebsten Kompaktpuder in Kombination mit einem Fixing-Spray.

Hochzeits-Make-Up: Diese Lidschatten-Farben eignen sich besonders gut

Welche Lidschatten-Farben eignen sich besonders gut für ein Braut-Make-Up?
Kupfer-, Rosé- und Auberginentöne passen sehr gut, denn sie bringen die Augen schön hervor und lassen sie leuchten. Aufpassen sollten Bräute bei zu dunklen Tönen, wie beispielsweise braun oder schwarz. Was das Auge auch immer noch zusätzlich vergrößert:

Fahren Sie mit einem weißen Kajal die Wasserlinie entlang. Fake-Lashes sorgen zusätzlich für den perfekten Augenaufschlag. 

Gibt es ein No-Go in Sachen Braut-Make-Up?
Wie immer gilt: Die Braut sollte sich an dem Tag wohlfühlen. Doch ich würde einer Frau von Smokey-Eyes abraten; auch von intensiven roten Lippen. 

Verwendete Quellen:Interview mit Nevil Alem-Awat

Video-Produktion:
Model: Paola Maria Koslowski
Make-Up: Nevil Alem-Awat für Givenchy Beauty 
Haare: Isabelle Flierbaum
Produktion: Nane Meyer
Kamera: Henning Hönicke
Schnitt: Helen Kreimer
Interview: Jessica Kuch 

jku / <br/> Gala

>> Deko, Styling, Feste - inspiriert durch die Hochzeiten der Stars


Mehr zum Thema


Gala entdecken