VG-Wort Pixel

Trockenshampoo-Test Volumen und Frische ohne Haarwäsche

Frau sing mit Bürste als Mikrofon, Lockenkopf
© Shutterstock
Egal, ob Sommer oder Winter - Trockenshampoo hat schon so manchem den Tag bzw. die Frisur gerettet. Im großen Trockenshampoo-Test stellen wir Ihnen die besten Produkte vor.

Trockenshampoo sollte möglichst in keinem Badezimmer fehlen. Denn zu jeder Jahreszeit kann es zum Retter mutieren. GALA stellt Ihnen im Trockenshampoo-Test die Lieblinge der Redaktion vor.

Trockenshampoo-Test: Die besten Produkte auf einem Blick

Früher, so kenne ich, GALA-Redakteurin Julia, es selbst, hatten Trockenshampoos einen schlechten Ruf. Besser gesagt die Personen, die Trockenshampoos benutzten. Doch schon lange ist klar: Wer Trockenshampoo benutzt, ist keinesfalls zu faul, um sich die Haare zu waschen. Vielmehr lässt uns unser oft hektisches Leben von Zeit zu Zeit keine andere Wahl. Abgesehen davon - sich allzu oft die Haare zu waschen, tut ihnen auch nicht immer gut (und der Farbe unserer colorierten Haare erst recht nicht). Die Zeit bis zum nächsten "Waschtag" noch etwas mit Trockenshampoo herauszögern - gute Idee. 

Doch welches Trockenshampoo ist für Sie und Ihr Haar das richtige? Allrounder oder haarfarbenspezifisches Trockenshampoo? Kann mein Favorit auch zusätzlich mein Haar pflegen? Gibt es deutliche Preisunterschiede?

All diese Fragen haben wir uns auch für den Trockenshampoo-Test gestellt, auf die Meinungen der Käufer geschaut und fassen Ihnen die Ergebnisse gern zusammen. Wählen Sie dann selbst, welches Produkt Ihr Liebling und (Frisuren-)Retter werden oder bleiben soll. 

Der Preisknaller unter den Trockenshampoos

Man glaubt es kaum, doch bei Trockenshampoos gibt es eine relativ große Preisspanne. Von Drogeriemarktprodukten für weniger als zwei Euro bis zur Luxusausgabe, die dann bis zu 30 Euro pro Spraydose kostet. Wer auf sein Geld achtet oder ganz einfach nicht gewillt ist für ein - im besten Fall - im Haar unsichtbares Beautyprodukt unnötig viel Geld auszugeben, der ist mit Trockenshampoos der Marke "Batiste" bestens beraten. Nach der Verwendung ist der überflüssige Fettglanz im Haar verschwunden, die Haare gewinnen deutlich an Volumen, sind griffig und duften wunderbar frisch - ganz nach Belieben zum Beispiel nach tropischen Sommerfrüchten oder einer Blumenwiese.

Affiliate Link
Bestseller: Trockenshampoo "Blush" von Batiste
Jetzt shoppen
2,88 €

Eine extra Reihe für colorierte Haare

Seit Jahren gehören die Trockenshampoos von Batiste zu den Bestsellern und das nicht nur aufgrund des geringen Preises. Während es verschiedene Varianten gibt, die sich lediglich durch ihren Duft unterscheiden, gibt es zusätzlich auch eine Trockenshampoo-Reihe, die speziell auf die Haarfarbe der Kundin abgestimmt ist. Egal, ob braunhaarig, brünett oder blond - mit einem Hauch von Farbe beugt es nicht nur zusätzlich einem Grauschleier vor, sondern kann im besten Fall auch einen leichten Ansatz kaschieren.

Affiliate Link
Batiste: Trockenshampoo für braunes oder schwarzes Haar
Jetzt shoppen
4,00 €

Einzig rothaarige Frauen und Männer sehen bei Batiste in die Röhre. Doch der Griff zu einem haarfarben-neutralen Trockenshampoo dürfte dafür entschädigen.

Wer seinem Haar mit der Verwendung seines Trockenshampoos gleichzeitig zu einem extra Pflege-Kick verhelfen will, sollte sich die Pflege-Linie von Batiste einmal genauer anschauen. Von einer zusätzlichen Portion Feuchtigkeit über die pflegende Wirkung der Avocado bis hin zur Frizz-Kontrolle mit Kokosnuss deckt das Spektrum ein großes Feld an "Problemhaar" ab. Lediglich der Preis geht bei diesen Produkten aufgrund ihrer zusätzlichen "Funktionen" zum Teil deutlich in die Höhe.

Affiliate Link
Batiste: Trockenshampoo "Anti-Frizz"
Jetzt shoppen
15,42 €

Drogerie-Eigenmarken mit kleiner Einschränkung durchaus empfehlenswert

Wer es tatsächlich noch preisgünstiger will, dem bleibt der Griff zu Drogerie-Eigenmarken wie etwa Balea von dm oder Isana von Rossmann. Beide Produkte bleiben mit unter zwei Euro pro Spraydose preislich unschlagbar. Bei diesen Produkten bleibt jedoch gern mal ein matter Schleier im Haar zurück und der Duft ist sehr intensiv, was empfindliche Nasen unter Umständen als störend erachten würden. Dennoch: Vor allem für den gelegentlichen Gebrauch und für den kleinen Geldbeutel durchaus sehr empfehlenswert. Zumal es auch hier eine Bandbreite an unterschiedlichen Produkten gibt - Trockenshampoos für die jeweilige Haarfarbe oder gar ein 6-in-1-Produkt, das zugleich als Hitze- und UV-Schutz dient.

Der Testsieger von Stiftung Warentest kommt von Wella

Einige Euro drauflegen, muss man beim Testsieger der Stiftung Warentest. Das Wella EIMI Dry Me Trockenshampoo hat seinen Preis - und das ist nicht das Einzige, was Käuferinnen, trotz des guten Testurteils des Magazins, zu bemängeln haben. So sei das Produkt in Wirksamkeit und Geruch überzeugend, doch der Druck in der Sprühdose lasse sehr schnell nach und so sei die Dose zwar noch gut gefüllt, aber unbrauchbar. Schade, denn am Produkt selbst gäbe es nichts auszusetzen und auch die Inhaltsstoffe sind alle unbedenklich.

Affiliate Link
Wella: Trockenshampoo "EIMI Dry Me"
Jetzt shoppen
11,98 €

Die preisliche Mitte beim Trockenshampoo-Test

Preislich im Mittelfeld bewegen sich in unserem Test die Trockenshampoos der Marke Swiss-o-Par. Hier hat man die Wahl: zwischen einem üblichen Spray und einem Pulver. Beide Produkte erfüllen voll ihren Zweck, wenn man sie korrekt auf dem Haar anwendet. Allerdings bemängeln einige Kunden, dass das Trockenshampoo einen gräulichen Schleier hinterlässt und sich nicht so gut ausbürsten lässt.

Affiliate Link
Swiss-o-par: Trockenshampoo / Spray / 5er-Pack
Jetzt shoppen
18,29 €

Während der Großteil an Trockenshampoos heutzutage in Spraydosen angeboten wird und eine Mehrheit an Anwendern die einfache Handhabung ähnlich eines Haarsprays bevorzugen, gibt es dennoch Argumente, die für ein Trockenshampoo in Pulverform sprechen. Speziell bei Kurzhaarfrisuren, aber auch Haaren mit trockenen Spitzen und Längen bietet sich der Einsatz von Pulver an. Das Produkt wird dann in die Handfläche gegeben und mit den Fingern gezielt im Haar einmassiert. Das verhindert, dass man seine Haare bis in die Spitzen mit dem Trockenshampoo behandelt - vor allem Menschen mit insgesamt eher trockenen, spröden Haaren werden diesen Vorteil zu schätzen wissen. Swiss-o-par könnte hier die Lösung sein.

Affiliate Link
Swiss-o-par: Trockenshampoo / Puder
Jetzt shoppen
6,52 €

Was ist das beste Trockenshampoo?

Grundsätzlich ist zu sagen, dass Sie und Ihr Haar mit jedem der Produkte gut beraten sein werden. Mit Trockenshampoos ist es, wie bei vielen anderen Beauty-Produkten auch - eine Frage des eigenen Geschmacks, der Prioritäten und des Geldbeutels. Was eine Beauty-Queen als angenehmen Duft empfindet, empfindet eine andere als aufdringlich und unerträglich. Geht es Ihnen um einen Zugewinn an Volumen oder legen Sie mehr Wert auf pflegende Inhaltsstoffe? Die Entscheidung kann Ihnen am Ende keiner abnehmen.

So wenden Sie Trockenshampoos (Spray) an

  1. Kämmen Sie Ihr Haar gut durch.
  2. Beginnen Sie am Scheitel.
  3. Sprühen Sie das Produkt mit einem gewissen Abstand auf das Haar.
  4. Arbeiten Sie sich Strähne für Strähne vor.
  5. Lassen Sie das Produkt einen Moment lang einwirken.
  6. Massieren Sie noch einmal die Kopfhaut.
  7. Bürsten Sie das Haar gründlich, um Rückstände zu vermeiden.
  8. Stylen Sie Ihr Haar bei Bedarf wie üblich.

Tipps - Wie oft kann man Trockenshampoos verwenden?

  • Sparsam dosieren und lieber noch einmal nachjustieren
  • Bedecken Sie Ihre Schulterpartie mit einem Handtuch, um das Trockenshampoo von Ihrer Kleidung fernzuhalten.
  • Trockenshampoo als "Zwischenwäsche" zwischen zwei Haarwäschen mit Wasser und Shampoo verwenden. Damit vermeiden Sie, dass sich Rückstände des Trockenshampoos ansammeln und mit der Zeit Ihre Kopfhaut reizen.
  • Reagiert Ihre Kopfhaut gereizt oder beginnt nach der Verwendung des Trockenshampoos zu jucken, sollten Sie die weitere Anwendung erst einmal aussetzen und gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen, sollten die Symptome weiterhin auftreten.

Ist Trockenshampoo empfehlenswert?

Wir alle werden es kennen. Im Sommer wird geschwitzt, das Gesicht mit Sonnencreme geschützt - das Haar sieht am Ansatz sehr schnell fettig und ungewaschen aus. Den Spitzen hingegen macht die Sonne und die Hitze ganz genteilig zu schaffen - sie trocknen aus. Waschen oder nicht waschen ist nun die Frage. Unser Tipp: Greifen Sie zum Trockenshampoo.

Nächstes Szenario: Es ist Winter, es ist kalt. Die Mütze ist unser ständiger Begleiter. Doch während sie wärmt und schützt, finden unsere Haare sie nicht ganz so super. Denn sie drückt die Frisur platt. Unser Tipp: Greifen Sie zu Trockenshampoo. 

Noch ein Beispiel gefälligst? Das dritte Beispiel, das auch hier wieder ganz klar zu unserem immer gleichen Tipp führen wird, kann sich an jedem x-beliebigen Tag in jedem unserer Leben abspielen. Wir verschlafen, ein Termin kommt dazwischen, es muss im Bad schnell gehen - die Zeit für eine schnelle Dusche bleibt, doch fürs Haarewaschen und Frisieren reicht es nicht mehr. Von Müttern mit straffem Zeitmanagement aufgrund kleiner Kinder wollen wir hier gar nicht erst anfangen. Unser Tipp: Greifen Sie zu Trockenshampoo.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die besten Black-Friday-Angebote

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufen Sie darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt.  >> Genaueres dazu erfahren Sie hier.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken