Toni Collette: Was für eine Befreiung

Die australische Schauspielerin Toni Collette beschrieb es als "reinigend", sich ihre Haare abzurasieren

Toni Collette, 41, hat sich den Kopf rasiert, damit sie sich nicht mehr "eingeengt fühlt".

Die Hollywood-Lady ("In den Schuhen meiner Schwester") war in der Vergangenheit so mutig, sich für verschiedene Filmrollen von ihren Haaren zu trennen. So auch für ihren neuesten Streifen "Miss You Already", in dem sie die todkranke beste Freundin von Leinwand-Kollegin Drew Barrymore (39, "Urlaubsreif") verkörpert. Diese Rasur halten viele Zuschauer natürlich für einen gewagten Schritt - Toni selbst beschrieb das Erlebnis aber als befreiend. "Sich den Kopf zu rasieren, ist wie eine Reinigung für mich. So fühlt es sich an. Wie ein frischer Anfang. Ich machte es einmal für eine Freundin, weil ihre Modelinie von den Bergvölkern in Nepal inspiriert war; sie nötigte mich mit Champagner dazu", erklärte die renommierte Darstellerin gegenüber "The Edit". Das blieb aber nicht ihre einzige Kahlkopf-Erfahrung. "Ich tat es für einen Peter-Greenaway-Film. Ich tat es, nachdem ich meinen Ehemann getroffen hatte. Ich machte es das erste Mal an meinem 25. Geburtstag in Mexiko. Es kommt daher, dass ich mich nicht eingeengt fühlen möchte, weil Leute annehmen, sie wüssten, wer ich bin. Wir entwickeln uns unentwegt, [also] ist es ein großes "Fi***t euch! Ihr wisst im Grunde nicht, wer ich bin, weil ich es noch nicht mal selbst weiß.""

Neues Jahr, neues Haar

Ohne die Haare abzuschneiden – so zaubern Sie sich einen neuen Look

Kate Beckinsale
Stars wie Kate Beckinsale, Herzogin Catherine und Emma Watson machen es uns vor: Der Fake-Bob ist die perfekte Möglichkeit, um seinen Haarstyle kurzfristig zu verändern. Wir zeigen Ihnen im Video, wie Sie sich selbst einen Fake-Bob zaubern können.
©Gala

Was die Schauspielerin weiß ist, dass sie ein leidenschaftlicher Mode-Fan ist. Wenn sie mal nicht vor der Kamera steht, findet es die Hollywood-Dame "total inspirierend", in Mode-Zeitschriften zu blättern. Bei ihrer eigenen Garderobe verlasse sie sich stets auf ein Basic: coole Jeans. Dabei liebe sie ein paar spezielle Designer ganz besonders. "Der Stretchanteil bei Citizens of Humanity ist wirklich gut. Ich habe mir heute tatsächlich eine Jeans von Victoria Beckham gekauft, die ich bei dem Shooting heute trug. Sie waren so schmeichelhaft. Und ich freue mich so für sie Sie ist ganz offensichtlich sehr talentiert und das, was ich von ihrer Arbeit gesehen habe, ist wunderschön. Sie hat sich von den Spice Girls wirklich weiterentwickelt und kreierte so eine wundervolle Karriere für sich selbst. Es ist eine tolle Sache, in der Lage dazu zu sein, so etwas zu tun", meinte Toni Collette bewundernd.

Themen

Erfahren Sie mehr: