Tolle Profi-Tipps: Perfektes Augen-Make-up

Wie sieht das perfekte Augen-Make-up aus? Experten teilen hier ihre Top-Tipps mit Ihnen

Es gibt gewisse Dinge, die jede Frau über das perfekte Make-up für die Augen wissen sollte. Egal ob Sie gerne Stunden damit verbringen, sich zu schminken, oder es lieber ganz simpel halten - die Basics perfekt zu beherrschen ist der Schlüssel zum Erfolg.

Wir haben uns Experten zu Rate gezogen, um Ihnen die ultimativen Top-Tipps geben zu können.

"Beverly Hills, 90210"-Star Jennie Garth

Hier war doch der Beauty-Doc am Werk ...

Jennie Garth
Jenny Garth wurde mit "Beverly Hills, 90210" zum Serienstar. Doch mehr als 20 Jahre später stellen wir fest: Das Gesicht der Schauspielerin hat sich ganz schön verändert.
©Gala

Bereiten Sie Ihre Lider richtig vor:

Bevor Sie Ihr Make-up auftragen, vergewissern Sie sich, dass Ihre Haut bereit ist. Vorher Feuchtigkeitscreme aufzutragen ist wirklich wichtig, da dies der Langlebigkeit der Produkte und deren gesamten Effekt einen Kick geben wird. Investieren Sie am besten in das richtige Serum, die richtige Feuchtigkeitscreme und den richtigen Primer - das ist wesentlich.

"Vermeiden Sie Concealer oder Foundation auf den Augenlidern, da das Öl Ihren Lidschatten zerknittert", erklärte Selen Hurer gegenüber "Cover Media". "Benutzen Sie stattdessen einen Augen-Primer, der alle kleine Fehler auf den Lidern korrigieren und den Lidschatten an Ort und Stelle lassen wird."

Sinnliche Wimpern:

Selbst wenn Sie das Haus üblicherweise nur mit einem subtilen Augen-Make-up verlassen, ist es wichtig, dass Sie das Beste aus Ihrem Blick herausholen. "Benutzen Sie immer eine Wimpernzange, das öffnet Ihre Augen optisch und hellt Ihr gesamtes Gesicht auf", verriet uns Beth Margetts von der London MakeUp School.

Viele Topmodels benutzen einen Wimpernformer und eine Schicht Mascara, oder lassen ihre Wimpern frei von Tusche. So oder so: Benutzen Sie immer eine Wimpernzange, um Schäden an Ihren Wimpern zu meiden. Wenn Sie Mascara benutzen, bürsten Sie mit einem Kamm danach durch Ihre Wimpern, um sie zu trennen.

Die Perfektion von Smokey Eyes:

Dies ist einer der beliebtesten Make-up-Looks für die Augen und etwas, was jeder kann. "Beginnen Sie damit, den Smokey-Effekt zu kreieren, indem Sie den Lidschatten auf das Augenlid auftragen und damit nicht über die Lidfalte hinaus gehen. Mit einem sanften Pinsel blenden Sie den Lidschatten über und aus der Lidfalte hinaus, was einen sanften Heiligenschein hinterlässt.

"Bei Smokey Eyes geht es darum, die Ecken gut zu blenden", so Selen. "Verwischen Sie den Lidschatten unterhalb der unteren Wimpern. Dann nehmen Sie sich neutrale Farben wie ein mattes Braun/Bronze und verwischen es auf die Ecken des ersten Lidschattens."

Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie Fehler machen könnten. Benutzen Sie eine Augencreme und tragen Sie diese auf ein Wattestäbchen auf, um kleine Mängel auszubessern. Das wird Ihrer Haut zusätzlich Feuchtigkeit spenden, während Sie die Fehler bereinigen.

Nur Geduld:

Wenn Sie diesen katzenartigen Eyeliner-Strich lieben, nehmen Sie sich Zeit, diesen ganz genau aufzutragen. Es ist ein zeitloser Look und wenn Sie dabei vorsichtig sind, sollte er Ihnen auch jedes Mal wunderbar gerade gelingen.

"Hetzen Sie sich nicht und tragen Sie nicht einfach einen dunkle Strich auf", riet Selen. "Stattdessen beginnen Sie, indem Sie eine Linie mit Ihrem Eyeliner-Stift über Ihren oberen Wimpernansatz entlang ziehen, um die richtige Dicke des Strichs zu bekommen. Nachdem Sie das getan haben, folgen Sie der Linie mit einem flüssigen Eyeliner, um sicher zu stellen, dass Sie die perfekte Linie hinbekommen! Suchen Sie einen Eyeliner auf Gel-Basis mit einem feinen Pinsel aus, vielmehr als einen Flüssig-Eyeliner-Stift, da es Ihnen mehr Kontrolle erlaubt und Ihre Haut nicht irritiert."

Frischer Augenaufschlag:

Wir wissen alle, dass es ein absolutes No-Go ist, geschminkt ins Bett zu gehen - trotzdem kommt es vor. Doch der mahnende Zeigefinger muss kommen: Selbst wenn Sie total fertig sind, ist es essentiell, den Schmutz des Tages von Ihrem Gesicht abzutragen. Wenn Sie Ihr Make-up nicht abschminken, kann das die Poren verstopfen und die Haut irritieren und austrocknen.

"Benutzen Sie einen gesonderten Entferner für das Augen-Make-up. Wenn Sie gerne eine schnelle und effektive Entfernung Ihres Augen-Make-ups wünschen, wird Ihnen das Handtücher und wunde Haut an den Augen ersparen", erklärte Beth.

Themen

Erfahren Sie mehr: