Tolle Peelings für die Kopfhaut Schonen Sie Ihre Kopfhaut

Hier präsentieren wir Ihnen die besten Peelings für eine gesunde Kopfhaut

Die Vorteile, die Gesichts-Peelings haben, sind bekannt, doch würden Sie es in Erwägung ziehen, auch Ihre Kopfhaut mit solchen Produkten zu behandeln? Wenn Sie sich gerne von schuppiger Haut befreien wollen, ist es eine Überlegung wert.

"Gesunde Haare fangen mit einer gesunden Kopfhaut an", erklärte uns die Haar-Expertin Jenny Moreno. "Der Zustand Ihrer Haut hat einen direkten Einfluss auf das Aussehen und die Gesundheit Ihrer Haare. Wenn Sie viele Styling-Produkte verwenden, ist Ihre Kopfhaut aller Wahrscheinlichkeit nach mit deren Rückständen vollgeladen. Und es sind diese Ansammlungen, die zur Folge haben können, dass die Follikel mit toten Hautzellen und Bakterien verstopft werden, was dann dazu führt, dass die Haare dünner und stumpfer nachwachsen oder sogar ausfallen." Es gibt viele Reinigungs-Shampoos auf dem Markt, aber die Experten sind sich alle einig, dass nichts eine gute Kopfmassage ersetzen kann.

Es gibt unterschiedliche Berichte über scheuernde Kopfhaut-Peelings. Manche Experten sagen, dass man einen hohen Bogen um sie machen sollte, weil die Überbenutzung solcher Produkte die Haut irritieren und die empfindlichen Haarsträhnen beschädigen kann. Wieder andere glauben, dass sie ein Must-have für Leute sind, die viele Styling-Produkte verwenden oder die ganz besonders ölige oder trockene Haut haben. "Ich bin ein Fan sanfter Peelings", befand Jenny, die bei unzähligen Fotoshootings hinter den Kulissen tätig war. "Ich liebe das Haar- und Kopfhaut-Peeling von Korres, das grünen Schlamm beinhaltet, von dem man sagt, dass er tote Hautzellen entfernt und der Kopfhaut dabei hilft, gesündere Haare zu produzieren. Ein weiterer Liebling von mir ist die "Lecithin and Coconut Enriched"-Haarmaske von Kiehl's mit Panthenol, die man nach dem Einshampoonieren auftragen und eine ganze Stunde tragen kann, bevor man sie ausspült."

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken