Tilda Swinton: Ausgefallene Beauty-Queen

Die britische Schauspielerin Tilda Swinton ist das neue Gesicht der Frühjahrskampagne vom Kosmetiklabel "Nars"

Tilda Swinton, 53, hat dank ihres gewagten Stils einen Werbevertrag mit dem Beauty-Giganten Nars in der Tasche.

Der Gründer des Kosmetik-Konzerns, François Nars, ist für seine mutigen Testimonial-Entscheidungen bekannt - seine jüngste Wahl der Leinwand-Ikone ("Ich bin die Liebe - I Am Love") macht dabei keine Ausnahme. Die Britin ist für ihren androgynen Look berühmt und auf dem roten Teppich mit ihren gewagten Outfits stets ein Hingucker. Genau das schien dem Label zu gefallen und so scheute sich Nars nicht, mit der Oscarpreisträgerin zu arbeiten und sie gerade aufgrund ihres Kult-Status' für die Frühjahrskampagne zu werben.

Prinzessin Sofia

Zurück zur wilden Party-Frisur

Prinzessin Sofia
Auch Royals haben mal einen Bad-Hair-Day, wie uns Prinzessin Sofia beweist.
©Gala

"Ich liebe [Tildas] gewagten Stil und bewundere wirklich ihre Arbeit", äußerte sich François im Gespräch mit "WWD".

section

Der Geschäftsmann ist ein großer Fan der Filme der Schauspielerin, einschließlich dem düsteren Drama "We Need to Talk about Kevin" und dem diesjährigen Kino-Hit "Grand Budapest Hotel". "Als Schauspielerin bringt sie so eine starke Persönlichkeit vor die Kamera", schwärmte der Unternehmer. "Und als Frau lebt sie die Erfahrung der Verwandlung und des Ausdrucks."

Tilda befindet sich mit ihrem Nars-Coup in guter Gesellschaft. Zuvor rührten die renommierte Schauspielerin Charlotte Rampling (68, "Der Nachtportier") sowie die britisch-irische Künstlerin Daphne Guinness, 46, die Werbetrommel für den Konzern. Natürlich ist die jüngste Werbeträgerin ganz begeistert, den Job bekommen zu haben: "Ich habe François erst kürzlich getroffen, ich habe ihn lange aus der Ferne bewundert", lächelte die Stil-Ikone. "Ich mochte ihn ungemein und sofort. Wir waren ab diesem ersten Treffen ganz begierig, mehr Dinge zusammen zu machen. [Dieses Shooting hat] so viel Spaß gemacht - äußerst nette Leute, voller Leichtigkeit und Spaß."

Seine spezielle Art, die Dinge anzugehen, war auch dafür verantwortlich, dass François Nars die Kampagnenbilder selbst schoss. Er machte vier Portraits von Tilda Swinton, auf denen sein Make-up gekonnt inszeniert wurde. Die Aufnahmen werden im Januar nächsten Jahres veröffentlicht.

Themen

Erfahren Sie mehr: