"The Biggest Loser": Rekordkandidatin erreicht gesundes Gewicht

Vor drei Jahren gewann sie dank einer Rekordabnahme von 70 Kilos die Show "The Biggest Loser", doch viele kritische Stimmen wurden laut, die sagten, sie sei zu schnell zu dünn geworden. Heute hat Rachel Frederickson ihr absolutes Wohlfühlgewicht erreicht, und sieht toll aus

Rachel Frederickson

In der amerikanischen Ausgabe der Show "The Biggest Loser" nahm Rachel Frederickson 70 Kilo ab und wurde so zur strahlenden Gewinnerin. Doch die Euphorie sollte nicht lange halten, schnell wurde die radikale Gewichtsabnahme der heute 27-Jährigen von allen Seiten kritisiert.

Rachel Frederickson wog vor ihrer Teilnahme bei "The Biggest Loser" noch 118 Kilo. 

 Mit einem Gewicht von nur noch knapp 47 Kilogramm bei einer Körpergröße von 1.64 Metern überraschte und schockte Rachel die Zuschauer und Teilnehmer der Show. "Sie hat 60 Prozent ihres Körpergewichts verloren, das kann doch nicht gesund sein", schreibt ein User bei Twitter. 

Rachel Frederickson ist endlich gesund

Heute soll es Rachel geschafft haben, ein normales Gewicht zu erreichen. Auf Instagram zeigt sie sich mit ein paar Kilos mehr auf den Rippen und im Gesicht. Vor allem aber zeigt sich die Tierfreundin glücklich. Ihr Gewicht scheint sie nicht mehr zu thematisieren. 

So nahm Rachel 70 Kilo ab

Innerhalb von circa fünf Monaten nahm die damals 24-Jährige 70 Kilo ab. Laut "Bild" nahm sie drei Monate lang nur 1600 Kalorien zu sich und verbrachte sechs Stunden ihres Tages mit Workouts. Ein Lifestyle, den Rachel offensichtlich nicht halten konnte und wollte. 

Stars auf Diät

Die Abnehmer

Nicht erst seit seiner aktuellen Performance bei "Dancing on Ice" wissen wir, was für einen gestählten Körper der Tänzer und Choreograf Detlef D! Soost vorzeigen kann. Aber erinnern Sie sich, wie der erfolgreiche Fitness-Guru zu Beginn seiner Zeit als Juror der Casting-Show "Popstars" Anfang der 2000er ausgesehen hat?
Auch wenn zugegebenermaßen die Perspektive dieses Bildes nicht ganz vorteilhaft ist, so lässt sich doch deutlich erkennen, dass Detlef zu Beginn des "Popstars"-Erfolges, hier 2001, noch einige Kilos mehr auf die Waage gebracht hat.
In 2014 ist Jonah Hill mit dem Film "21 Jump Street"in den Kinos. Hier spielt er an der Seite von Channing Tatum. Der Gegensatz ist extrem: Während Channing extrem durchtrainiert ist, ist Jonah extrem im Übergewicht. Er beschließt: Ich muss etwas ändern. Er stellt seine Ernährung um und beginnt damit, Sport zu treiben. Um sicher zu gehen, ruft er damals Channing an. "Hey, ich esse weniger und gehe zu einem Personal Trainer. Komme ich so in Form?", fragt er ihn. Die Antwort: "Ja du Dummie, natürlich wirst du das so. Es ist die simpelste Sache der Welt."
Und siehe da: Mister Tatum soll Recht behalten. Jonah Hill nimmt tatsächlich ab. Und zwar gewaltig! Über die Jahre hinweg verliert er Dutzende von Kilos. Als er sich im Dezember 2018 dann auch noch mit blonden Haaren zeigt, ist er wirklich nicht mehr wiederzuerkennen.

285

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche