Sylvie Meis: Deshalb trägt sie beim ersten Date nie roten Lippenstift

Verschmierte Knutsch-Lippen? Gibt's bei Sylvie Meis nicht. Graphische Make-ups übrigens auch nicht. Die Moderatorin hat GALA ihre Beauty- und Dating-Geheimnisse verraten – und ob ein geschminkter Mann Partner-Potenzial hat.

Sylvie Meis

Wahnsinns-Glow, tolle Haare und Katzenaugen: Kein Wunder, dass Sylvie Meis, 41, für viele ein echtes Beauty-Vorbild ist – und, dass sie Testimonial für die legendären MAC Masterclasses ist. GALA sprach mit der schönen Holländerin über Beauty Fails, Knutschen beim ersten Date und geschminkte Männer.

Sylvie Meis im GALA-Interview

GALA: Ihr Opernball-Engagement wurde ja abgesagt, Frau Meis – angeblich waren Sie zu sexy. Wie sehr interessiert Sie die Meinung anderer zu Ihren Looks?
Sylvie Meis: Mit 41 und mit allem, was ich bisher erlebt habe, ist es mir wichtig, dass ich happy bin. Für mich zählt, dass ich den Look mag. Man lernt, wenn man älter wird und länger in dem Business ist, dass es nicht nur aufbauende Kritik gibt.

Sonnenschutz

Darum sollten Sie die Sonnencreme vom Vorjahr nicht verwenden

Sonnenschutz: Darum sollten Sie die Sonnencreme vom Vorjahr nicht verwenden
Tatsächlich verlieren Sonnencremes, die bereits geöffnet sind, nach einem Jahr ihre Wirkung, da ein chemischer Prozess vonstatten geht. Dadurch verlieren die Moleküle ihre schützende Wirkung. Noch mehr Gründe, warum Sie keine abgelaufene Sonnencreme nutzen sollten, sehen Sie im Video.
©Gala

Kritik nimmt sie sich zu Herzen

Wie gehen Sie damit um?
Das weiß ich auszublenden. Konstruktive Kritik dagegen nehme ich mir zu Herzen. 2019 dürfen wir endlich auch aussehen, wie wir wollen. Ich nehme mir gerne die Freiheit raus, anno 2019 so auszusehen, wie ich möchte. Dafür feiere ich auch MAC Cosmetics und unsere Zusammenarbeit sehr. Jeder Mensch sollte so sein können wie er will und das unterstützt MAC sehr.

Naturschönheit: Für die MAC Masterclasses zeigt sich Sylvie ungeschminkt.

Wie haben Sie gelernt, sich zu schminken?
Da war meine Mutter wirklich mein Vorbild. Sie hat sich jeden Tag dezent zurecht gemacht. Diese Femininität hat mich geprägt.

Models als Vorbilder

Und später?
In den 80er und 90ern hat man sich dann die Schauspielerinnen und Models angeschaut. Ich erinnere mich noch, dass da Nude-Lips schon ein Mega-Trend waren. Ich wollte die Looks von Cindy Crawford, Eva Herzigova und Co. nachschminken, konnte aber keine bräunlichen Lipliner finden. Also habe ich den Look einfach mit einem Augenbrauenstift nachgeschminkt, Concealer auf die Lippen gegeben und anschließend noch einen Gloss darauf getupft.

Gab es Make-Up-Fails?
Tatsächlich nicht, weil ich mich immer eher dezent geschminkt habe. Wobei… Wenn ich jetzt überlege. Manchmal habe ich zu viel Concealer getragen.

Was haben Sie von MAC-Make-Up-Artist Gogo gelernt?
Als wir vor Jahren angefangen haben zu arbeiten hat er schon längst mit Contouring geschminkt – lange bevor Kim Kardashian das berühmt gemacht hat. Auch Augenbrauen unterschätzen viele Leute. Dabei tut das so viel fürs Gesicht.

Zum Schluss werden Sylvies Augen noch smokey geschminkt.

Was ist das Geheimnis des Sylvie-Glows?
Vielleicht ist es eine Kombination aus Tricks mit den richtigen Produkten und meinem sowieso schon goldigen Hautton.

Geht immer: Fokus auf schöne Augen legen

Wenn alles schiefläuft, mit welchem Trick retten Sie dann Ihren Look?
Concealer, Wimpernzange und Mascara. Wenn die Augen geöffnet sind, macht das schon viel aus.

Welchen Trend würden Sie niemals mitmachen?
Ganz graphische Make-Ups. Ich bin eher Fan von schön verblendeten Make-Ups in dezenten Farben.

Knutschen beim ersten Date? Warum nicht!

Wie würden Sie sich für ein Date stylen?
Ich liebe knallrote Lippen – würde ich aber nicht als Date-Look empfehlen, man will ja noch küssen. Dann soll nicht später alles im Gesicht hängen. Schöne, große Augen mit betonten Wimpern. Küssbare Lippen in einem Nude-Ton. Und natürlich braucht es einen schönen Glow.

Fällt es Ihnen schwer, ungeschminkt zu sein?
Mit riesigem Pickel – klar. Aber wir sind alle Menschen. Dennoch, die Kraft von Make-Up darf man nicht unterschätzen. Ich mag Beides aber in der Öffentlichkeit bin ich lieber etwas geschminkt.

Tada, so sieht Sylvies fertiger Look von Make Up-Artist Gogo aus.

Geschminkte Männer sind nicht Sylvies Ding

Mögen Sie lieber top gestylte Männer – oder ganz uneitle?
Bei meinem Lebenspartner würde ich es komisch finden, wenn er Make-Up trägt. Aber wenn andere Männer sich schminken habe ich damit kein Problem.

Instagram-Beobachtern fällt auf: Sie haben ganz schön viele Kooperationen. Würden Sie sich als Influencerin bezeichnen?
Dieses Jahr habe ich zum Beispiel keine TV Show aber, dass ich so breit aufgestellt bin - mit Instagram und Co, macht mir riesigen Spaß und ist ein Teil meines Jobs. Ich bin sehr glücklich so, ich liebe meine Jobs und mitten im Leben zu stehen.

Themen

Erfahren Sie mehr: