VG-Wort Pixel

Susanne Thier + Philippa Strache Ungleiche Blondinen als neue First-Ladys von Österreich?

Susanne Thier, Philippina Strache
Susanne Thier, Philippina Strache
© Picture Alliance
Susanne Thier und Philippa Strache sind im gleichen Alter und eventuell bald die neuen First Ladys der Alpenrepublik

Susanne Thier und Philippa Strache sind die zwei großen Siegerinnen des vergangenen Wahlsonntags in Österreich - in Sachen Blitzlichtgewitter. Die Frauen an der Seite der beiden Spitzenpolitiker Sebastian Kurz (ÖVP) und Heinz-Christian Strache (FPÖ) strahlten um die Wette und gaben der Wahlnacht ein somit ein optisches Motiv.

Susanne Thier und Philippa Strache strahlen um die Wette

Sollte die Mitte-Rechts-Koalition zwischen ÖVP und FPÖ tatsächlich zustande kommen, dann ständen Thier und Strache in Zukunft wohl noch sehr viel öfter im Fokus des Interesses, denn dann wären sie die neuen First Ladys in Wien. "Die Welt" witzelte bereits über einen Doppelgängerinnenwettbewerb nach der Wahlnacht am 15. Oktober aufgrund der optischen Übereinstimmungen der beiden Frauen.

Zwei unterschiedliche Philosophien

Während Susanne Thier im Finanzministerium arbeitet und die Öffentlichkeit nach Möglichkeit meidet, kann die Ehefrau von Heinz-Christian Strache auf eine Vergangenheit als Model zurückblicken und arbeitet derzeit an einer Fernsehkarriere. Thier urlaubt am liebsten in Südtirol und am Gardasee, Strache hingegen bevorzugt die Glamour-Insel Ibiza.

Unsere Videoempfehlung zum Thema:

tbu Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken