VG-Wort Pixel

Super für die Haut Tolle Gesichtsmasken


Beleben Sie Ihren Teint mit einer Maske

Ob glättend oder als Peeling, Masken sind das perfekte Verwöhnprogramm für die Haut. Eine Maske legt sich auf das Gesicht, sodass die aktiven Wirkstoffe in die Haut eindringen können und je nach Maskentyp reinigen und abgestorbene Hautzellen entfernen können, Feuchtigkeit spenden, straffen und pflegen.

Welche Maske ist die beste für Ihren Hauttyp? Hier kommt die Antwort!

Für trockene Haut

Fälschlicherweise wird oft angenommen, dass Gesichtsmasken die Haut austrocknen. Pflegemasken für trockene Haut liefern einen intensiven Feuchtigkeitskick und können sogar über Nacht auf der Haut bleiben, um sie zu verwöhnen, bis sie wieder hydriert ist. Clarins Multi-Hydratante Feuchtigkeitsmaske eignet sich perfekt für einen zu trockenen Teint.

Für fettige Haut

Masken mit Tonerde können helfen, fettige Haut porentief zu reinigen. Tragen Sie sie möglichst im Bad oder in der Dusche auf, um die feuchte Hitze dort zu nutzen und die Poren zu öffnen. Probieren Sie dafür die Origins Clear Improvement Mask.

Für empfindliche Haut

Beruhigende Masken sollen die Haut besänftigen und regenerieren. Für einen angenehm kühlenden Effekt können Sie sie vorher in den Kühlschrank legen. Die Beruhigende Maske von Dr. Hauschka hilft der Haut, wieder zu ihrem natürlichen Gleichgewicht zurückzufinden, damit der Teint schön und ebenmäßig wird.

Für alternde Haut

Anti-Aging-Masken versorgen die Haut mit verjüngenden Inhaltsstoffen und liefern viel Feuchtigkeit, sodass die Haut danach praller und straffer aussieht.

Für gestresste Haut

Ihre Haut muss jeden Tag viel aushalten und ist allen möglichen Schmutz- und Giftstoffen ausgesetzt. Eine reinige Detox-Kur bietet Diors Capture Totale One Essential Ultra-Detox Treatment Mask. Sie enthält reichlich Antioxidantien, die Ihre Haut prall und strahlend aussehen lassen.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken