Summer-Glow: So hält die Sommerbräune länger

Das schönste Souvenir aus unserem Sommerurlaub ist unsere gebräunte Haut. Doch wie behalten wir die Farbe auch im Herbst?

Sommerbräune à la Jessica Alba gibt's mit diesen Tricks

Im Sommer verbringen wir unzählige Stunden in der Sonne, um den perfekten Teint zu bekommen. Ist das Ergebnis erst einmal perfekt, soll es natürlich auch möglichst lange so bleiben. Mit diesen drei Tricks hält die Bräune bis in den Herbst.

Vorbeugen

Die perfekte Bräune fängt schon beim Sonnen an. Die Regel lautet: Langsame Bräune hält länger. Auf Sonnencreme sollte also nie (!) verzichtet werden. Von den gesundheitlichen Risiken mal abgesehen, schält sich die Haut nach einem Sonnenbrand und statt einem tollen Teint hat man dann weiße Flecken.

Glamourös, leger oder ganz natürlich

Auf welchen Typ Frau stehen Männer wirklich?

GALA macht den Test 
Für ein Experiment haben wir drei verschiedene Looks gestylt und fotografiert: Von komplett "undone" über "casual" bis zu "glamouros" - welcher Typ kommt bei den Männern am besten an?
©Gala

Cremen, cremen, cremen

Der perfekte Summer-Glow muss gepflegt werden. Die Bodylotion wird deswegen vor allem jetzt zu unserem besten Freund. Welche Creme am besten geeignet ist, hängt ganz vom Hauttyp ab. Morgens sollte aber kein allzu fettiges Produkt verwendet werden, sonst klebt die Kleidung unangenehm am Körper.

Viel Essen - aber das Richtige

Im ersten Moment würde man nicht darauf kommen, dass Ernährung und Sommerbräune zusammenhängen. Was wir essen, kann aber tatsächlich beeinflussen, wie braun wir aussehen. Das Geheimnis ist der Stoff Karotin, der regelmäßig konsumiert die Haut orangebraun färben kann. Enthalten ist der natürliche Farbstoff zum Beispiel in Karotten, aber auch in grünem Gemüse wie Spinat oder Grünkohl.

Themen

Erfahren Sie mehr: