VG-Wort Pixel

Straffe Oberarme Kennen Sie das Batman-Lifting?

Die Trendlooks im Frühjahr bringen die Oberarme groß raus - niemand möchte da mit Winkeärmchen auffallen. Manche Frauen starten nun mit Fitness-Übungen durch, andere ziehen ein "Batman-Lifting" in Betracht

Selten gab es so viele wunderschöne Trendlooks, die die Oberarme in Szene setzen, wie für diesen Sommer: Zauberhafte Kleider im Fifties-Stil ebenso wie die Siebziger-Jahre-Tuniken und Oberteile, die zu Schlaghosen getragen werden. Überall muss Arm gezeigt werden!

Definierte Oberarme sind jetzt ein Muss

Wohlgeformte Schultern, ein straffer Bizeps, ein stromlinienförmiger Trizeps - genau das wäre jetzt perfekt, um in der sommerlichen Mode oder aber bei Abendveranstaltungen in der Robe zu punkten. Die Realität sieht häufig ein bisschen anders aus, als die Körper, die wir auf der Filmleinwand, auf der Bühne oder auf dem Laufsteg so sehen.

Wann käme ein Lifting ins Spiel?

Ob durch eine starke Gewichtsabnahme verursacht, durch erblich bedingtes, schwaches Bindegewebe oder ganz einfach als Folge der Schwerkraft - besonders ab einem Alter von 40 Jahren ist die Haut der Oberarme oft schlaff und die Fettpölsterchen zeichnen sich dellenförmig ab. Für Frauen, die mit einer konsequenten Ernährungsumstellung und regelmäßigen Fitnessübungen über Jahre hin nicht weitergekommen sind, bietet die plastische Chirurgie auch Liftings für die Oberarme an.

Sehr speziell: das Batman-Lifting

Da überschüssige Haut- und Fettansammlungen meist an den Oberarmunterseiten auftreten, entfernen zum Beispiel Mediziner der "Fontana Klinik" in Mainz die Haut hier je nach Beschaffenheit des Bindegewebes L-, T- oder halbmondförmig, ein Eingriff, der als "Batman-Lifting" bezeichnet wird. Die Narbe verläuft in der Achsel oder längs der Oberarminnenseite.

"Oberarmstraffungen führen wir bevorzugt unter Vollnarkose durch. Bei geringem Hautüberschuss ist auch eine lokale Betäubung mit Dämmerschlaf möglich", erklärt Dr. med. Klaus G. Niermann, Facharzt für Plastische Chirurgie und Leiter der Klinik. Um den Heilungsprozess nicht zu stören, sollten Patienten für ein paar Wochen auf körperliche Anstrengung und Sport verzichten, dürfen aber nach zwei Wochen wieder arbeiten.

Wer nicht gleich unter einem Skalpell landen will, muss hart für die definierten Oberarme von Prominenten wie Michelle Obama oder Cameron Diaz trainieren. Wie schaffen die Stars es bloß, so schön in Form zu sein?

Das empfehlen die Personal-Trainer der Stars

Gunnar Peterson aus Los Angeles, der Kendall Jenner und Ciara trainiert, plädiert dafür, dass man gerade für wohlgeformte Oberarme den ganzen Körper trainieren muss und nicht nur partiell an sich arbeiten sollte. Fitness-Guru Don Saladino aus New York, der mit Blake Lively und Scarlett Johansson an ihren Körpern arbeitet, sieht das ähnlich und schwört auf Zirkeltraining und Cardiotraining in Intervallen. Stars wie Cara Delevingne und Gigi Hadid stehen auf Boxen mit dem Ergebnis schöner, straffer Arme. Das Schwimmen kurzer, aber schneller Runden soll die Armmuskulatur laut Don Saladino sehr schön festigen. Auch das Rudern ist ein wieder aufflammender Retrotrend, der in New York sogar in "Boutique Gyms" ausgeübt wird.

stb Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken