Starfrisuren: Der Mittelscheitel

Jetzt wird nicht mehr nach rechts oder links geschaut - wir tragen wieder den klassischen Mittelscheitel

Warum? Er wirkt einfach sexy, ganz besonders an Blondinen. Vom braven Mauerblümchen-Image keine Spur, wie Kate Bosworth, Mary Kate Olsen und Gwyneth Paltrow beweisen. Kombiniert mit glattem Glanzhaar, leichten Wellen oder antoupierten Strähnen sieht der Look sowohl im Alltag als auch auf dem roten Teppich heiß aus.

Star-Frisuren

Blonde Haare

Weißes Shirt, helle Jeans, beige Schuhe und - hellere Haare. Sophia Thomalla eröffnet die Beach-Hair-Saison und postet sich mit noch strahlenderem Blondton.
Plötzlich blond: Stefanie Giesinger zeigt sich mit deutlich helleren Haaren bei Instagram und schreibt dazu: "Mal sehen, ob Blondinen wirklich mehr Spaß haben".
Ann-Kathrin Götze hat vor ihrem letzten Friseurbesuch eine Styling-Umfrage gestartet mit dem Ergebnis: Ihre Fans wollen sie blonder sehen. Die Frau von Fußball-Star Mario Götze zögert nicht lange und strahlt wenige Stunden später mit neuer Haarfarbe in die Kamera – auch wir finden es super. 
Obwohl sich Serena Williams im Finale in Wimbledon geschlagen geben musste, erschien die Sportlerin bestens gelaunt zum "Sports Illustrated Fashionable 50"-Event. Ob ihre gute Stimmung vielleicht von ihrer neuen Haarfarbe herrührt? Serena zeigt sich auf dem roten Teppich frisch erblondet. Ihre Haare, die ihr in sanften Wellen über der Schulter liegen, erstrahlen in einem sommerlichen Goldton. 

83

Was Blondinen brauchen? Glanz! ("Sheer Blonde Crystal Clear" von John Frieda, 250 ml, ca. 11 Euro)

Styling-Tipp: Vor dem Styling einfach etwas Haarschaum ins feuchte Haar geben, das macht es griffiger. Mit einem Stielkamm gelingt der feine Scheitel fast wie von selbst.

Themen

Erfahren Sie mehr: