Was früher Knackis und Seefahrern vorbehalten war, gehört heute schon fast zum guten Ton: Tattoos. Unsere Celebrities, Stars und Sternchen lieben den individuellen Körperschmuck, verzieren ihre Bodys mit mal mehr, mal weniger gelungenen Star-Tattoos und präsentieren die neuen Kunstwerke unter ihrer Haut mit Vorliebe auf Instagram und Co.

All You Need is Love

Ein beliebtes Motiv unter den Star-Tattoos sind ewige Liebesschwüre. Von unverfänglichen Partner-Tattoos, über den Namen des Angebeteten unter der Haut bis - nur für die ganz Mutigen! - das Gesicht des Partners auf dem eigenen Körper sind alle erdenklichen Varianten der liebestollen Körperkunst unter der Haut der Reichen und Schönen vertreten. Doch Achtung, liebe Stars! Ein Tattoo ist für die Ewigkeit, die meisten Beziehungen hingegen nicht. Die Spuren der Vergangenheit lassen sich nach dem Liebesaus nur noch mit einem Cover-Up vertuschen oder mit einer schmerzhaften Laserbehandlung entfernen.

Star-Tattoos: Körperkunst als Ausdruck des Seelenlebens

Doch egal, für welche Art von Tattoo sich die Stars entscheiden, sie sind immer getrieben vom Wunsch nach Individualität, die eigene Persönlichkeit nach außen zu kehren, auf dem Körper zu verewigen und sich auszudrücken. Ob nun Star-Tattoos, die Lebensphilosophien, religiöse Ansichten, Erfahrungen oder persönliche Meilensteine zeigen, die Ära der bedeutungslosen Arschgeweihe scheint jedenfalls Geschichte zu sein und das ist auch gut so!

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche