Star-Körper Diese Promis haben die teuersten Versicherungen

kim kardashians berühmte kehrseite
Kim Kardashians berühmte Kehrseite.
© Splashnews.com
Lange Beine, der sexy Po oder auch das wuchernde Brusthaar. Stars lassen sich ihre Schönheit wirklich etwas kosten. Um auf absolute Nummer sicher zu gehen, schließen sie Versicherungen für bis zu 750 Millionen Euro ab. Wir zeigen die teuersten Versicherungen

Während normale Arbeitnehmer eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, versichern Stars ihre wichtigsten Körperteile und lassen sich diese Versicherungen richtig was kosten. Denn ihr Körper ist ihr Kapital.

Auf Platz 1 mit deutlichem Abstand und für 750 Millionen Euro hat Sängerin Mariah Carey ihre Beine versichern lassen. Dabei fragt man sich allerdings, ob dieser Wert mit ihren Jojo-Gewichtsschwankungen wächst und fällt oder zu welchem Zeitpunkt dieser Wert festgelegt wurde. Fußballer Christiano Ronaldo ließ sich ebenfalls seine Beine versichern mit 140 Millionen. Für ihn ist dieses Körperteil nunmal das Wichtigste. Und je wichtiger das Körperteil, umso höher die Versicherungssumme. Sollte sich Ronaldo also eine Verletzung zuziehen, wäre er abgesichert.

Arschteuer

Ihre berühmte Kehrseite hat sich Kim Kardashian für bescheidene 19 Millionen versichern lassen und liegt damit auf dem 7. Platz, wie die Grafik von Statista zeigt. Auch Janet Jackson hat ihren Po versichert, nach einem Sturz hat sie die Summe auf 45 Millionen erhöht und belegt damit Platz 3. Der dritte Hintern stammt von Jennifer Lopez und liegt mit 20 Millionen knapp über Kims Summe.

Wirklich sinnvoll hat sich Bruce Springsteen seine Stimme für 5 Millionen Euro absichern lassen. Etwas skurriler erscheinen da Tom Jones, der sein bekanntes Brusthaar mit 5,5 Millionen versichern lassen hat und Julia Roberts, der ihr Lächeln 21 Millionen wert ist.

die teuersten promi-versicherungen in einer grafik
Die teuersten Promi-Versicherungen auf einen Blick.
© statista
statistanme


Mehr zum Thema


Gala entdecken