Sophia Vegas: Wie gefährlich ist ihre Schwangerschaft wirklich?

Die TV-Blondine, deren Taille zwischenzeitig einen Umfang von nur 47 Zentimetern hatte, ist schwanger! Welche Risiken und Veränderungen das für sie und ihren Körper mit sich bringt, beantwortet uns ein Arzt

Sophia Vegas ist wieder da und zieht ins "Promi Big Brother"-Haus.

Mit dem Verkünden ihrer Schwangerschaft ließ Sophia Wollersheim, die jetzt Sophia Vegas heißt, im "Promi Big Brother"-Container eine echte Bombe platzen und es stellten sich dem Zuschauer einige Fragen. Dass es sich beim Vater des Kindes um ihren neuen Freund, den vermögenden Geschäftsmann Dan, handelt, kam schnell heraus. Wie gefährlich die Schwangerschaft für das TV-Sternchen sein könnte, welche körperlichen Veränderungen sie erwarten, und ob das Kind trotz der schmalen Wespentaille der 30-Jährigen heranwachsen kann, weiß ein Experte.

Das sagt ein Arzt zu Sophia Vegas' Schwangerschaft

Während sie aus ihrer Schwangerschaft vorerst ein Geheimnis machte und auch ihren neuen Freund erst mal privat halten wollte, ist sie beim Thema Schönheitsoperationen weniger schüchtern. Immer wieder präsentiert die 30-Jährige die Ergebnisse von Rippenentfernung, Fettabsaugungen und Rücken-Lifting auf Instagram und Facebook. Was die radikalen Beauty-Eingriffe für ihre Schwangerschaft bedeuten, und welchen Einfluss das wachsende Baby auf die Ergebnisse ihrer Schönheitsoperationen haben wird, hat Dr. med. Murat Dagdelen, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und ärztlicher Leiter von DiaMonD Aesthetics, im Interview mit GALA beantwortet.

Heidi Klum

Ob ihr Toms neue Frisur gefällt?

Heidi Klum: Ob ihr Toms neue Frisur gefällt?
"Tokio Hotel"-Gitarrist Tom Kaulitz bekommt von Heidis Tochter Lou eine neue Frisur verpasst.
©Gala

1. Sophia Vegas hatte zwischenzeitig einen Taillenumfang von 47 Zentimetern - wie passt da ein Baby rein?

"Wenn der Bauchbereich zu eng ist, müssen die Organe woanders hin und werden durch das Zwerchfell hoch in den Brustkorb gedrückt. Das kann zu Atembeschwerden führen, aber der Körper gewöhnt sich daran. Er gewöhnt sich auch schnell wieder zurück, wenn die Korsage abgenommen wird. Im Falle einer Schwangerschaft - das Baby wächst ja in der Gebärmutter und nicht im Bauchbereich - ist es also auch in erster Linie ein Platzproblem, ähnlich wie bei einer schmalen Frau, die Zwillinge oder Drillinge erwartet. So lange die Gebärmutter intakt ist, wird das Kind auch wohlernährt wachsen."

2. Welche besonderen Gefahren oder Beschwerden warten auf Sophia während der Schwangerschaft?

"Es könnte sein, dass sie frühzeitig Wehen bekommt, wenn das Baby wächst und kein Platz mehr da ist, oder sogar die Fruchtblase frühzeitig platzt. Außerdem hat sie natürlich weniger Stabilität und muss wegen ihrer fehlenden Rippen mit Rückenschmerzen rechnen. Für Sophia gelten die gleichen Vorsichtsmaßnahmen wie bei jeder anderen Schwangerschaft auch; sie sollte viel in Bewegung bleiben, damit die Gefäße nicht eingeengt werden und nicht über die Stränge schlagen." 

3. Wie wird sich ihr Körper während der Schwangerschaft und nach der Geburt verändern?

"Die Haut am Bauch lässt sich gut dehnen und schrumpft auch wieder - viel wichtiger ist, dass Gebärmutter und Muskulatur sich dehnen. Wenn es nach oben nicht genug Platz gibt, wird der Bauch nach vorne wachsen und dann kann es sein, dass die Haut reißt und sie einen Muskulaturbruch (rektusdiastase) erleidet. Nach der Schwangerschaft bräuchte sie dann eine Bauchdeckenstraffung oder eine Rekonstruktion der Bauchmuskeln. Im Endeffekt hat sie immer noch vier Rippen weniger und je nach Dehnbarkeit ihrer Muskulatur und abhängig davon, ob sie wieder eine Korsage trägt, kann sie wieder zu ihrer alten Form zurückfinden. Ihr Becken ist vielleicht breiter und die Brust wird vielleicht größer - ihre Kurven sind also nach der Schwangerschaft vielleicht noch extremer als zuvor." 

4. Kann das Kind sowohl natürlich als auch per Kaiserschnitt zur Welt kommen?

"Auch während einer normalen Schwangerschaft verändert sich der Körperbau. Das Becken dehnt sich und das Kind kann sowohl natürlich als auch per Kaiserschnitt zur Welt kommen. Trotzdem kann es sein, dass vor allem das Pressen zu Rissen in Zwerchfell und Lunge führt, weswegen ich fest damit rechne, dass sie eine geplante Sektion zu einem frühen Zeitpunkt haben wird." 

5. Stillen mit großen Brust-Implantaten - ist das möglich?

"Stillen mit Implantaten ist nicht gefährlich. Der Silikongehalt der Milch ist nicht höher als bei der Milch aus dem Supermarkt. Wenn ihre natürliche Brust klein war, dann produziert sie weniger Milch und kann deswegen vielleicht nicht stillen - das hinge dann jedoch nicht mit den Implantaten zusammen. Aus ästhetischer Sicht besteht die Gefahr, dass die Haut an der Brust beim Stillen reißt und die Brüste hängen würden. Dann bräuchte sie eine erneute Straffung und größere Implantate, um wieder pralle Brüste zu haben." 

Botox + OPs

Du siehst so anders aus!

Vor 10 Jahren sah das sympathische Lächeln der Schauspielerin, Autorin und Scientology-Kritikerin Leah Remini noch richtig natürlich aus.
Bei ihrem Auftritt auf dem roten Teppich der Creative Emmy Awards irritiert Leah mit ihrer maskenartig und übermäßig gestrafft wirkenden Mimik.  Bevor der natürliche Charakter eines Gesichtes mit Botox + Co. lahmgelegt wird, sollte man auf weitere Besuche beim Beauty-Doc vielleicht doch eher verzichten.
Sofia Richie im zarten Alter von 16 Jahren. Ein typischer Teenie, der nicht so recht Lust aufs Rampenlicht hat. Natürlich sieht die Tochter von Lionel Richie vor fünf Jahren noch aus, heute ist davon nichts mehr zu erkennen ...
Nur vier Jahre später hat sich Sofia Richie quasi selber neu erfunden – offensichtlich mit der professionellen Hand eines Schönheitschirurgen. Nase, Lippen, Wangenknochen – was man im zarten Alter von gerade einmal 21 Jahren an sich selbst schon optimieren kann, das weiß das Starlet ganz genau. Ihrem 15 Jahre älteren Lover Scott Disick scheint es zu gefallen.

379

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche