VG-Wort Pixel

Sonya Kraus Nach Chemo schummelt sie sich mehr Haare auf den Kopf

Sonya Kraus
© imago images
Wer die letzten Fotos von Sonya Kraus auf Instagram betrachtet, dem dürfte aufgefallen sein, dass die Moderatorin andauernd ein ganz bestimmtes Accessoire trägt. Ein weißer Hut mit dunklem Band ziert derzeit fast täglich ihren Kopf. Warum? Das verrät Sonya jetzt.

Bei dem weißen Hut handelt es sich nämlich nicht etwa um ein besonders beliebtes Accessoire der Moderatin, vielmehr schummelt sich Sonya Kraus, 48, damit eine vollere Mähne. Nach der Chemotherapie, die sie aufgrund ihrer Brustkrebserkrankung machen muss, sind ihr nämlich viele ihrer eigenen Haare ausgefallen. Doch für die 48-Jährige ist das kein Grund, sich gehen zu lassen.

Sonya Kraus: Hut tut gut

In einem Instagram-Video klärt Sonya Kraus ihre Fans über ihr haariges Geheimnis auf. "Ich lüfte das Geheimnis im wahrsten Sinne des Wortes", leitet sie ein. Und fährt fort: "Das ist nicht nur, weil ich mir keinen Brand holen will, sondern das ist ... tatatadaaaa." 

Während das TV-Gesicht seine Worte spricht, nimmt es den Hut ab, und es wird ersichtlich, dass an dem Modeaccessoire viele blonde lange Haare befestigt sind, die Sonya im Handumdrehen eine vollere Mähne zaubern. "Die Haare kommen inklusive", witzelt sie. Aufgrund ihrer Chemotherapie sind ihre eigenen Haare sehr viel dünner geworden, daraus macht die 48-Jährige kein Geheimnis. Im Gegenteil. Sie geht proaktiv damit um, zeigt ihren Fans und Follower:innen, was sich gerade bei ihr abspielt. 

Fast alle Haare sind nach der Chemotherapie ausgefallen

Im Herbst 2021 bekam Sonya die Schreckensdiagnose Brustkrebs, seitdem kämpft sie tapfer dagegen an. Sie ließ sich beide Brüste amputieren, macht Chemotherapie. Und die hinterlässt ihre Spuren. "Ungefähr 85 Prozent meiner Haare sind hops gegangen", berichtet die TV-Bekanntheit. Nur noch einen kleinen "Rattenschwanz" könne sie sich derzeit machen. 

Der sei ihr aufgrund der Kühlhaube, die sie bei der Bestrahlung trägt, geblieben. Mithilfe des Hutes zaubert sie sich derzeit immer wieder mal eine Wow-Mähne. Ein Hoffnungsschimmer für die an Krebs erkrankte Moderatorin: die Haare wachsen wieder. "Sie wachsen wieder nach, hier oben, meine Tonsur ist schon zugewachsen. Es sieht ein wenig ekelig aus, weil ich noch nicht färben darf, aber egal, es wird wieder", freut sich Sonya Kraus.

abl Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken