Anzeige
Anzeige

Sonya Kraus Sie tritt erstmals ohne Perücke vor die Kamera

Sonya Kraus
© STAR-MEDIA / imago images
Im letzten Jahr musste sich Moderatorin Sonya Kraus mehreren Chemotherapien und einer Brustkrebs-OP unterziehen. Jetzt steht die 49-Jährige vor ihrem nächsten TV-Projekt – und zeigt sich dabei auch erstmals wieder ohne Perücke. 

Sonya Kraus, 49, hat keine einfache Zeit hinter sich. Im September 2021 wurde bei der "talk talk talk"-Moderatorin Brustkrebs diagnostiziert, eine hochaggressive Form. Daraufhin ließ sie sich beide Brüste abnehmen und machte eine Chemotherapie. Anfang 2023 feierte die 49-Jährige dann ihr TV-Comeback. Ihre Sendungen, darunter die Neuauflage vom "Glücksrad" auf RTLzwei, moderiert sie seither jedoch mit Perücke. Jetzt hat "Fiffi", wie Sonya Kraus ihre Perücken liebevoll nennt, jedoch ausgedient. Auf Instagram verkündet die Frankfurterin ihre erste Moderation seit der Erkrankung mit ihren eigenen Haaren.

Sonya Kraus tritt im Fernsehen ohne Perücke auf 

Es ist ihre zweite große Premiere in diesem Jahr. Sonya Kraus tritt erstmals ohne Perücke vor die Kamera, wie sie am Montagabend in ihrer Instagram-Story mit ihren Fans teilt. "Zum allerersten Mal mit den eigenen Haaren vor die Kamera", kommentiert die Moderatorin ihren neuen Look und zeigt sich auf der Social-Media-Plattform mit blonden schulterlangen Haaren, die sie zu voluminösen Locken hat stylen lassen.

Das Styling ist sie "gar nicht mehr gewohnt"

Doch nicht nur den neuen Look teilt die Blondine im Netz, sie zieht auch ein Resümee über die ersten Erfahrungen mit der neuen Frisur. "Oh mein Gott, das hat jetzt echt zehn Minuten gedauert, so eine lange Styling-Zeit bin ich gar nicht mehr gewohnt", erklärt sie lachend in der Instagram-Story. Zuvor habe sich ihre Frisur-Zeit nämlich auf 30 bis 60 Sekunden reduziert, so Kraus Anfang 2023 in einem Interview mit Bunte. Für welche Aufzeichnung einer TV-Show der "Glücksrad"-Star am Montagabend vor die Kamera trat, gibt er jedoch noch nicht preis. 

Bereits im Februar zeigt sich Sonya Kraus erstmals ohne "Fiffi" 

Auch wenn es für Sonya Kraus ein sicherlich großer Schritt ist, sich im Fernsehen ohne die Perücke zu zeigen – in den sozialen Netzwerken hat sie ihn bereits im Februar gewagt. Während ihrer Chemotherapie verlor die 49-Jährige nicht alle Haare, die Mähne war durch die aggressive Prozedur jedoch sehr ausgedünnt. Anfang des Jahres machte sie kurzen Prozess und ließ sich beim Friseur eine Kurzhaarfrisur verpassen. Das Ergebnis teilte sie in einem Reel auf Instagram. Von ihren Fans wird sie dafür bis heute gefeiert.  

Verwendete Quellen: Instagram.com

jho Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken

VG-Wort Pixel